Apple lehnt "South Park"-Programm ab - Inhalte "möglicherweise anstößig"

Apple hat einem Programm für das iPhone die Aufnahme in den App-Store verweigert, dass von den South Park Digital Studios erstellt wurde und den Nutzern Zugang zu Inhalten der beliebten Show bieten soll.

von Georg Wieselsberger,
18.02.2009 16:06 Uhr

Apple hat einem Programm für das iPhone die Aufnahme in den App-Store verweigert, dass von den South Park Digital Studios erstellt wurde und den Nutzern Zugang zu Inhalten der beliebten Show bieten soll. Laut dem Blog der South Park-Produzenten waren mehrere Versuche erfolglos, da Apple die Inhalte von South Park als "möglicherweise anstößig" bezeichnet hat. Zur Zeit sei die Software also "tot", doch Apple habe erklärt, dass sich die Standards für den App-Store ändern könnten. Auch auf iTunes sei früher keine Musik mit "allzu deutlichen" Texten angeboten worden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.