ATI-Grafikkarten - Produktionsprobleme wegen Nvidia?

Laut Brancheninsidern könnten ATI-Grafikkarten im Laufe des Jahres knapp werden, weil die größeren Nvidia-Aufträge die Produktion bei TSMC auslasten.

von Georg Wieselsberger,
03.07.2010 13:12 Uhr

Der Auftragshersteller TSMC produziert sowohl für AMD als auch für Nvidia die Grafikchips für Grafikkarten wie die Radeon HD 5870 oder die Geforce GTX 480.

Wie DigiTimes unter Bezug auf Insider der Branche meldet, hat Nvidia in den letzten Monaten seine Bestellungen jedoch so stark erhöht, dass TSMC für den Rest des Jahres vollkommen ausgelastet ist und im Grunde keine Kapazitäten für AMD-Aufträge mehr hat. Es sei sehr wahrscheinlich, dass TSMC seine Großkunden bevorzugt und daher in diesem Jahr kaum noch ATI-Grafikchips hergestellt werden.

Sollten diese Angaben stimmen, könnten die Preise für ATI-Grafikkarten demnächst wieder ansteigen. Eine weitere Konsequenz wäre, dass AMD aufgrund der Auslastung von TSMC die »Southern Island«-Grafikkarten, die noch für dieses Jahr erwartet werden, vielleicht nicht veröffentlichen könnte


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen