ATI - RV770 mit 512 Bit breitem Speicherinterface?

Bisher wurde erwartet, dass der neue RV770 -Grafikchip, der auf dem Vorgänger RV670 basiert, wie dieser mit einem 256 Bit-Interface an den Speicher angebunden wird. Fudzilla behauptet jedoch, dass der RV770 zumindest in der High-End-Variante nicht nur auf GDDR5, sondern auch auf ein 512 Bit breites Speicherinterface setzen wird. Zusammen mit den hohen Taktraten, die bei GDDR5 möglich sind, ergäbe sich so eine enorme Speicherbandbreite. Ob dies jedoch, selbst wenn es stimmt, sinnvoll wäre, bleibt abzuwarten. Der R600 war mit einem 512 Bit-Interface zumindest überversorgt und konnte keinen richtigen Nutzen daraus ziehen.

von Georg Wieselsberger,
10.05.2008 12:55 Uhr

Bisher wurde erwartet, dass der neue RV770-Grafikchip, der auf dem Vorgänger RV670 basiert, wie dieser mit einem 256 Bit-Interface an den Speicher angebunden wird. Fudzilla behauptet jedoch, dass der RV770 zumindest in der High-End-Variante nicht nur auf GDDR5, sondern auch auf ein 512 Bit breites Speicherinterface setzen wird. Zusammen mit den hohen Taktraten, die bei GDDR5 möglich sind, ergäbe sich so eine enorme Speicherbandbreite. Ob dies jedoch, selbst wenn es stimmt, sinnvoll wäre, bleibt abzuwarten. Der R600 war mit einem 512 Bit-Interface zumindest überversorgt und konnte keinen richtigen Nutzen daraus ziehen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen