ATI testet 40nm-GPU RV740 - GDDR5 mit effektiven 3.600 MHz

Wie NordicHardware schreibt, testet ATI seinen ersten 40nm-Grafikchip RV740 auf Karten, die GDDR5-Speicher von Qimonda mit 900 MHz realem Takt (3.600 MHz effektiv) verwenden.

von Georg Wieselsberger,
19.12.2008 11:08 Uhr

Wie NordicHardware schreibt, testet ATI seinen ersten 40nm-Grafikchip RV740 auf Karten, die GDDR5-Speicher von Qimonda mit 900 MHz realem Takt (3.600 MHz effektiv) verwenden. Der RV740 ist für Mainstream-Karten gedacht, daher ist die Wahl von sehr schnellem GDDR5-Speicher ungewöhnlich, könnte jedoch wirklich nur für Testzwecke gedacht sein, um Engpässe bei der Speicherbandbreite auszuschließen. Ob ATI auf den finalen Karten wirklich GDDR5 einsetzen wird, ist unbekannt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen