Barbie: The Movie - Soll nach dem Erfolg des LEGO-Films auch ins Kino

Nach dem Erfolg des Lego-Films will nun auch Mattel nachziehen und seine Puppenkollektion rund um Barbie ins Kino bringen.

von moviemaniacs ,
25.04.2014 16:50 Uhr

Katniss aus The Hunger Games als Barbie-PuppeKatniss aus The Hunger Games als Barbie-Puppe

Nachdem der Lego-Film in wenigen Wochen über 400 Millionen Dollar eingespielt hat und weitere Sequels nach sich ziehen dürfte, springt nun auch Sony auf den Zug auf und wird gemeinsam mit Mattel eine Live-Action-Komödie mit Barbie und Ken produzieren.

Mattel hat sich lange Zeit geweigert, die Filmrechte für seine Barbie-Puppen zu verkaufen. Auch Pixar bekam für Toy Story damals keine Lizenz, trotz umfangreicher Bemühungen durch Regisseur John Lasseter. Eigentlich sollte damals eine Barbie-Puppe Woodys Freundin spielen, im Film wurde es dann Bo Peep, eine Spieluhr aus Porzellan. Erst für den zweiten und dritten Teil von Toy Story konnte Pixar dann die nötigen Rechte bekommen.

Nach dem außerordentlichen Erfolg des Lego-Films hat sich Mattel jetzt aber doch entschlossen, die Rechte freizugeben, wie Deadline berichtet.

Die Arbeiten am Film haben bereits begonnen. Sollte der Film erfolgreich sein, plant Sony bereits eine ganze Reihe von Filmen sowie Spin-Ofs fürs Fernsehen.

Inwieweit die neuen Pläne den Film Masters Of The Universe, das andere Gemeinschaftsprojekt von Sony und Mattel beeinflussen, ist nicht bekannt. Es ist aber durchaus möglich dass der Film um He-Man nun nicht vor 2017 realisiert wird.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.