Battlefield 1 - DICE bestätigt: Französische Armee als DLC

Nach der Bekanntgabe der spielbaren Fraktionen in Battlefield 1 erklärt DICE das Fehlen der französischen Armee: Sie taucht im Einzelspieler auf, für den Multiplayer wird es einen eigenen DLC geben. Zur Ostfront und Russland gibt es keine weiteren Informationen.

von Stefan Köhler,
14.06.2016 18:52 Uhr

Frankreich hatte zahlenmäßig die größte Luftwaffe im Ersten Weltkrieg, im Mehrspieler von Battlefield 1 taucht die französische Armee auch nicht einmal an der eigenen Front auf und wird durch Briten und US-Soldaten vertreten. DICE bereitet die französische Armee als DLC vor, im Einzelspieler ist sie enthalten. Zum Thema Russland und Ostfront schweigen die Entwickler.Frankreich hatte zahlenmäßig die größte Luftwaffe im Ersten Weltkrieg, im Mehrspieler von Battlefield 1 taucht die französische Armee auch nicht einmal an der eigenen Front auf und wird durch Briten und US-Soldaten vertreten. DICE bereitet die französische Armee als DLC vor, im Einzelspieler ist sie enthalten. Zum Thema Russland und Ostfront schweigen die Entwickler.

Die französische Armee kommt für den Mehrspieler von Battlefield 1 als Download Content. Das gab DICE gegenüber den französischen Kollegen von Le Monde bekannt.

Zuvor hatte DICE die sechs spielbaren Fraktionen via Twitter angekündigt: Großbritannien, die USA und Italien kämpfen gegen die Mittelmächte Deutschland, Österreich-Ungarn und die Osmanen. Frankreich wird im Basisspiel trotz der Kämpfe an der Westfront nicht auftauchen, die Ostfront mit Russland wird komplett ausgeblendet.

Julien Wera von DICE Schweden:

"Die französische Armee wird im Einzelspieler auftauchen. Zum Thema Multiplayer: Die französische Armee hatte eine solch entscheidende Rolle im ersten Weltkrieg, dass wir sie gesondert behandeln wollen. Das benötigt mehr Zeit, also wird sie spielbar sein, aber erst nach der Veröffentlichung des Spiels, in einer dedizierten Erweiterung für diese Armee."

Ob es sich um einen kostenlosen, oder aber kostenpflichtigen DLC handelt, lässt Wera offen. Auch auf die Signifikanz der französischen Armee im Einzelspieler geht Wera nicht ein. Das Fehlen der Ostfront und der russischen Armee lässt der DICE-Sprecher komplett unkommentiert.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Alle Spiele, News und Videos der E3 2016

Battlefield 1 - Die Klassen: Sturmsoldat, Versorger, Sanitäter, Späher, Pilot & Panzerfahrer vorgestellt 3:23 Battlefield 1 - Die Klassen: Sturmsoldat, Versorger, Sanitäter, Späher, Pilot & Panzerfahrer vorgestellt

Battlefield 1 - Geleakte Artworks und Konzeptzeichnungen ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen