Betriebssysteme - Mac OS X und Windows Vista gewinnen hinzu

Die neuesten Zahlen über die online genutzten Betriebssysteme zeigen, dass sowohl Apples Mac OS X als auch Wndows Vista weiter Marktanteile gewinnen.

von Georg Wieselsberger,
07.07.2008 10:21 Uhr

Die neuesten Zahlen über die online genutzten Betriebssysteme zeigen, dass sowohl Apples Mac OS X als auch Wndows Vista weiter Marktanteile gewinnen. Vor einem Jahr lag Mac OS X bei 6,03%, nun bei 7,94%, ein Wachstum von beinahe 32%. Windows Vista besitzt nun einen Anteil von 16,14% und hat innerhalb eines Jahres ein Wachstum von 256% erreicht. Allerdings geht das Wachstum auch Kosten von Windows XP und älterer Windows-Versionen. Windows XP fiel von Mai auf Juni 2008 von 72,12% auf 71,2%, Windows 2000 ist nur noch mit 2,11% vertreten. Insgesamt fiel der Anteil aller Windowsversionen um 2,45 Prozentpunkte. Damit scheint Windows Vista keine neuen Kunden zu bringen, sondern nur die älteren Versionen annähernd zu ersetzen. Linux spielt mit 0,88% weiterhin nur eine Außenseiterrolle.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.