Big Brother in Spielen - Werbesoftware für PC-Spiele

von GameStar Redaktion,
26.08.2004 10:02 Uhr

Wie MSNBC Amerika berichtet, entwickelt die Werbeagentur Nielsen Entertainment Media gerade eine Softwaretechnologie für Computerspieler, um die Spielgewohnheiten zu analysieren. Damit will die Agentur herausfinden, wie oft der Spieler eine Werbung gesehen hat. Als Nebeneffekt bekommen die Publisher Daten über das Nutzungsverhalten ihrer Spiele. Bislang ist es nämlich schwer herauszufinden, zu welchem Zeitpunkt eines Spiels der Käufer nicht mehr weiterspielen mag oder wie viele Stunden er mit seiner Neuerwerbung verbracht hat. Angeblich verhandelt Nielsen schon mit mehreren Entwicklungsstudios.

Eine Konkurrenztechnologie kommt von Massive Inc.: Diese Firma will Werbung live über das Internet in Spiele einbinden. Bislang waren sämtliche Werbemaßnahmen fest kodiert. Auch hier prüft die Software, wie oft ein Banner angesehen wurde. Dies dient dazu, Werbung über den in der Zeitschriften- und TV-Landschaft üblichen Tausender-Kontakt-Preis zu verkaufen. Diese Lösung scheint schon näher an der Umsetzung zu sein: Wie MSNBC berichtet, seien Ubisoft und Atari an der Technologie interessiert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...