Borderlands - SecuRom verhindert Spielstart vor Release

Käufer, die Borderlands bereits vor dem offiziellen Release-Termin erwerben konnten, schauen in die Röhre: Der Kopierschutz des Actionspiels verhindert den Spielstart.

von Peter Smits,
25.10.2009 13:25 Uhr

Das Kopierschutzprogramm SecuRom verhindert bei dem Actionspiel Borderlands den Spielstart vor dem offiziellen Release-Termin. Das Problem: Viele Händler in den USA haben die PC-Version von Borderlands bereits verkauft, obwohl der amerikanische Release-Termin am 26. Oktober ist. Innhalb kürzester Zeit beschwerten sich viele Käufer in dem Gearbox- und dem 2K Games-Forum.

Laut der Community-Managerin von 2K Games lässt sich an der Sperre bei Borderlands nichts machen: "Für uns ist es nicht möglich, den geplanten Release vorzuverlegen. [...] Gerade einmal 1% der Spiele wurden verkauft, und wenn wir die PC-Version jetzt freischalten, werden illegale Versionen bestimmt schon heute abend das Internet überfluten." Offensichtlich hat auch die europäische Version eine solche Sperre eingebaut: "Das Spiel wird in den USA und Kanada um Mitternacht zur Verfügung stehen, international dann ab Freitag, den 30. Oktober."

Den Test der Konsolen-Version von Borderlands finden Sie bei unseren Kollegen von GamePro.de. Der Test der PC-Version erscheint am Release-Tag von Borderlands auf GameStar.de.

Borderlands - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...