Call of Duty 4: Modern Warfare - Releasetermin und Eindr?cke von der Kampagne

von Rene Heuser,
24.08.2007 12:19 Uhr

Der vierte Teil der Call of Duty-Reihe wird am 5. November 2007 erscheinen. Das Spiel soll gleichzeitig f?r PC und Konsolen erscheinen, teilte Publisher Activision auf der Games Convention in Leipzig mit. Nachdem wir bereits den Mehrspielermodus von Call of Duty 4: Modern Warfare ausgiebig antesten konnten, haben wir nun auch zwei Missionen aus der Solokampagne spielen k?nnen.

In der ersten Mission sind wir zusammen mit einem britischen SAS-Team unterwegs. W?hrend eines schweren Sturms n?hrt sich unser Hubschrauber einem Kontainerschiff, auf dem wichtigen Information versteckt seinen sollen. Nach dem Abseilen werden wir bereits von zahlreichen Gegnern attakiert und m?ssen uns erst einmal den Weg ins Innere freik?mpfen.

Wie schon bei Call of Duty 2 k?nnen wir nur zwei Waffen gleichzeitig tragen, die wir jedoch jederzeit mit am Boden liegenden Schie?eisen austauschen k?nnen. Bei unserer Nacht- und Regen-Aktion haben wir eine Desert Eagle und eine Maschienenpistole dabei. Unsere russischen Widersacher k?mpfen hingegen mit Kalaschnikovs und Uzis. Die Steuerung ist identisch zum Vorg?nger: mit der mittleren Maustaste werfen wir Frag-Granaten, mit der G-Taste entweder Rauch-, Blend- oder Stun-Granaten. Letztere sind neu im Spiel und l?hmen den Gegner f?r einige Sekunden.

Ebenfalls aus fr?hren CoD-Teilen bekannt, ist die Erz?hlweise w?hrend der Mission. Immer wieder nimmt uns Teamleader Captain Price -- ein stets grimmig schauender und Zigarre rauchender Gentleman -- zur Seite und bespricht das n?chste Vorgehen. Nachdem wir mehrere Decks untersucht haben, finden wir schlie?lich die Geheimdokumente und machen uns auf den R?ckweg. Ein Kompass am unteren Bildschirmrand hilft uns bei der Navigation und zeigt jeweils den n?chsten Missionpunkt an.

Der Sturm drau?en hat mittlerweile Orkan-St?rke erreicht und bringt das Schiff in starke Schieflage. Nur mit M?he k?nnen wir durch die schmallen Korridore rennen und werden durch zahlreiche Explosionen zus?tzlich behindert. Unser Hubschrauber wartet bereits am Heck und mit einem behertzten Sprung retten wir uns in Sicherheit, bevor das Schiff g?nzlich von den Wellen verschluckt wird.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen