Call of Duty als Kinofilm - Guitar Hero als Fernsehserie

Activision Blizzard will jetzt auch den Kinomarkt aufmischen.

von Christian Merkel,
08.05.2009 13:28 Uhr

Auf der großen Kinoleinwand würde Call of Duty als Actionfilm sicher eine gute Figur abgeben. Dies dachte sich vermutlich auch das Spieleunternehmen Activsion Blizzard. Laut einem Bericht der Agentur Reuters laufen schon Verhandlungen über die Kinoumsetzung. Reuters beruft sich dabei auf einen Informanten, der mit den Gesprächen vertraut ist. Außerdem seien eine TV-Show oder echte Konzerte mit der Marke Guitar Hero geplant.

Die selbe Quelle berichtet davon, dass World of Warcraft als Kinofilm umgesetzt werden solle. Nun, das wissen Fans schon seit drei Jahren. 2006 hatte Blizzard mit Legendary Pictures einen Vereinbarung über einen Warcraft-Kinofilm getroffen. Reuters konnte Activision-Blizzard-Chef Bobby Kotick vor der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen dazu befragen. Zu den Filmplänen wollte er allerdings keinen Kommentar abgeben. Zu Guitar Hero sagte er allerdings: "Es wäre sicherlich für eine gute TV-Show oder Konzerttour geeignet."

Call of Duty hat als Marke mittlerweile einen Bekanntheitsgrad, der sicherlich eine Verfilmung rechtfertigen würde. Alleine von Call of Duty 4: Modern Warfare gingen mittlerweile 12 Millionen Exemplare über den Ladentisch. Bei Musikspielen besitzt Activision Blizzard dank seiner vielen "Hero"-Spiele mittlerweile einen Marktanteil von 55 Prozent.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen