Call of Duty: Black Ops - Dwayne »The Rock« Johnson an Kinoumsetzung interessiert

Der aus der Videospielverfilmung Doom bekannte Schauspieler Dwayne »The Rock« Johnson würde gerne in einer Call of Duty: Black Ops-Verfilmung mitwirken.

von Julian Freudenhammer,
05.04.2011 12:57 Uhr

Der bekannte Wrestler Dwayne »The Rock« Johnson, der nebenbei auch in diversen Actionfilmen wie »Get Smart«, »The Scorpion King« oder »Doom« zu sehen war, könnte sich vorstellen in einer Verfilmung des Shooters » Call of Duty: Black Ops « mitzuspielen. Dies verriet er in einem Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender MTV. Eine Umsetzung des Shooters von Treyarch als Kinofilm wurde bis jetzt nicht angekündigt, dennoch wäre es sein Wunsch nach »Doom« erneut als Hauptdarsteller in einer Videospielverfilmung mitzuwirken.

In der Doom-Verfilmung, spielte Dwayne Johnson den Actionhelden Sarge und legte sich auf dem Mars mit zahlreichen genetisch veränderten Gegnern an. Der 2005 erschienene Actionfilm konnte keine sonderlich guten Kritiken einfahren. Dwayne Johnson wurde für seine Rolle in Doom für die goldene Himbeere, einem Negativpreis der Filmbranche als »schlechtester Darsteller« nominiert.

Wie eine Realverfilmung von Call of Duty: Black Ops aussehen könnte, zeigte ein humoriger Werbespot zum Spiel bereits im November letzten Jahres. Der amerikanische Comedian Jimmy Kimmel und Basketball-Star Kobe Bryant spielen in diesem kurzen TV-Spot Krieg in Call-of-Duty-Manier.

TV-Spot zu Black Ops mit Kobe Bryant TV-Spot zu Black Ops mit Kobe Bryant


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...