Camelot Unchained - Firmenchef Mark Jacobs investiert zwei Millionen Dollar aus eigener Tasche

Der Game-Designer Mark Jacobs wird zwei Millionen Dollar aus eigener Tasche in die Entwicklung des Online-Rollenspiels Camelot Unchained investieren. Bedingung: Die Kickstarter-Aktion muss erfolgreich sein.

von Andre Linken,
17.04.2013 15:37 Uhr

Mark Jacobs investiert zwei Millionen Dollar in Camelot Unchained.Mark Jacobs investiert zwei Millionen Dollar in Camelot Unchained.

Derzeit läuft noch immer eine Kickstarter-Aktion, um die Entwicklung des Online-Rollenspiels Camelot Unchained zu finanzieren. Von den angepeilten zwei Millionen Dollar sind bisher bereits zirka 1,2 Millionen zusammengekommen - und die Aktion läuft noch bis zum 2. Mai 2013. Doch bei diesen zwei Millionen Dollar soll es letztendlich nicht bleiben.

Wie der Firmenchef von City State Entertainment und Game-Designer Mark Jacobs jetzt im Rahmen eines aktuellen Interviews erklärt hat, ist er bisher sehr zufrieden mit der Entwicklung der Kickstarter-Aktion. Um zu beweisen, wie stark er an den Erfolg des Spielkonzepts von Camelot Unchained glaubt, stellte er sogar eine private Investition in Aussicht:

»Das ist ein guter Start! Und weil wir wissen, dass wir nach einer Menge Vertrauen fragen, investiere ich 2 Millionen US-Dollar aus der eigenen Tasche sowie eine weitere Million von Investoren, falls das Projekt finanziert wird«

Selbst wenn die Kickstarter-Aktion also »nur« das Minimalziel von zwei Millionen Dollar einbringen würde, stünde für die Entwicklung von Camelot Unchained ein Gesamtbudget in Höhe von fünf Millionen Dollar zur Verfügung. Jacobs erklärte zudem, dass sie dann zirka 50.000 zahlende Kunden pro Monat benötigen würden, um dieses Budget zu rechtfertigen.

Camelot Unchained - Artworks und Konzeptgrafiken ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen