Cell - Neue CPU-Generation für PlayStation 3

von GameStar Redaktion,
08.02.2005 11:22 Uhr

Stolz wie Oskar haben die Entwickler Sony, IBM und Toshiba heute eine Pressemeldung zum neuen Cell-Chip, der das Herz der PlayStation 3 bilden soll, an die Presse geschickt. Laut diesen Informationen handelt es sich bei der CPU um eine kompatible Weiterentwicklung der 64-Bit-PowerPC-Architektur (Apple G5) mit acht Prozessor-Kernen.

Bislang haben die Techniker im Labor Taktfrequenzen bis vier Ghz erzielen können. Laut IBM soll Cell bei Entertainment-Anwendungen bis zu zehnmal schneller sein als aktuelle Prozessoren. Der Prototyp ist in einem 90-Nanometer-Prozess gefertigt und beansprucht einen Platz von 221 Quadratmillimeter. Direkt in der CPU werkeln 2,5 MByte Cachespeicher. Davon sind 512 Kbyte L2-Cache und der Rest verteilt sich zu je 256 KByte auf die acht Kerne.

In der Pressemitteilung verweist Sony vor allem auf die Flexibilität der Architektur: So könnten unterschiedlichste Betriebssysteme wie Linux oder Echtzeit-Betriebsysteme für Konsolen oder andere Home-Entertainment-Geräte -- auch gleichzeitig -- auf Cell-Chips laufen.

Die Produktion soll bereits dieses Jahr in Amerika und Japan anlaufen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen