Chrome 3 bekommt Erweiterungen - Drei bereits testbar

Was Firefox schon lange kann, wird Google Chrome in Version 3 auch beherrschen: Erweiterungen.

von Georg Wieselsberger,
31.05.2009 10:11 Uhr

Die Entwickler-Versionen des Google-Browsers Chrome 3 besitzen ein Feature, von dem sich Nutzer anderer Browser wie Firefox schon lange nicht mehr trennen wollen: die Möglichkeit, Erweiterungen zu installieren. Die Chrome-Erweiterungen benutzen HTML, JavaScript und CSS und sollen in allen zukünftigen Versionen von Chrome laufen, ohne ein Update zu benötigen.

Nach der Installation einer Erweiterung muss Chrome nicht neu gestartet werden und jede Erweiterung läuft in ihrem eigenen Prozess. Das Aussehen der Erweiterungen wird von Google vorgeschrieben, damit die Benutzeroberfläche des Browsers einheitlich bleibt und nicht überladen wird. Bisher gibt es für den Developer-Build von Chrome 3 drei Erweiterungen: den AdBlocker AdSweep, Page Rank zur Anzeige des Google PageRanks einer Webseite und Cleeki, das eine ähnliche Funktion bietet wie die Acceleratoren des Internet Explorer 8, also den schnellen Zugriff auf oft gebrauchte Funktionen oder Webdienste.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...