Club 3D - Passiv gekühlte Radeon HD 5750

Club 3D hat eine Radeon HD 5750 vorgestellt, die dank eines eigenen, leistungsfähigen Kühlers ohne Lüfter auskommt.

von Georg Wieselsberger,
07.12.2009 11:29 Uhr

Der Betrieb der Karte ist daher vollkommen geräuschlos. Der Kühler nutzt vier Kupfer-Heatpipes, um die Wärme schnell an den Kühlkörper abzugeben. Ansonsten handelt es sich bei der Club 3D-Karte um eine Standard-Radeon HD 5750.

Die GPU besitzt 720 Stream-Prozessoren und ist mit 700 MHz getaktet. Die 1 GByte GDDR5 werden mit effektiv 4,6 GHz betrieben und sind über ein 128-Bit-Interface angebunden. Als Ausgabe stehen zwei DVI-Ausgänge sowie HDMI und DisplayPort zur Verfügung. Im Handel soll die Karte ungefähr 110 Euro kosten.

Ungefähr zu diesem Preis ist bisher auch die Standard-Version der Karte von Club 3D im Handel zu finden. Andere Modelle, beispielsweise die leicht übertaktete, aber erst in ca. einer Woche lieferbare Vapor-X-Version von Sapphire, kosten jedoch nur knapp 92 Euro. Die Radeon HD 5750 ist im Gegensatz zur Radeon HD 5870 und Radeon HD 5850 allgemein in ausreichender Stückzahl erhältlich.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...