Computermüll wird Straßenbelag - Recyclingtechnik aus China

Pulverisierte Mainboards verbessern den Asphalt.

von Georg Wieselsberger,
05.03.2009 12:08 Uhr

In China wird nicht nur ein Großteil der weltweiten Computer- und Unterhaltungselektronik hergestellt, auch der Technikschrott landet oft dort und wird dann zerlegt, um wertvolle Metalle zu gewinnen. Ein Forscherteam aus China unter der Leitung von Zhenming Xu hat nun eine neue Recycling-Technik entwickelt, bei der Metalle und Giftstoffe wie Quecksilber von dem Material dem Plastikmaterial der Platinen getrennt werden. Das in diesem Prozess erhaltene Pulver kann dann dem Asphalt für Straßenbeläge zugemischt werden. Mit der richtigen Kombination aus Asphalt und Pulver sowie der richtigen Partikelgröße des Pulvers wird der Straßenbelag fester und damit auch stabiler bei höheren Temperaturen. Sicher eine bessere Lösung als das Verbrennen, wie es leider in manchen Entwicklungsländern praktiziert wird, die Elektronikschrott aus Industrieländern entgegennehmen (siehe Bild).

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.