Counter-Strike: Global Offensive - Dank Virtuix Omni zur fast perfekten VR-Erfahrung

Wie sich Counter-Strike: Global Offensive im Zusammenspiel mit einem Oculus-Rift-Headset und einem Virtuix-Omni-Laufband spielt, zeigt nun ein neues Video, in dem beide Geräte beim Spielen zum Einsatz kommen.

von Tobias Ritter,
14.05.2014 15:45 Uhr

Das omnidirektionale Laufband Virtuix Omni bietet im Zusammenspiel mit der VR-Brille Oculus Rift ein fast schon perfektes Virtual-Reality-Erlebnis.Das omnidirektionale Laufband Virtuix Omni bietet im Zusammenspiel mit der VR-Brille Oculus Rift ein fast schon perfektes Virtual-Reality-Erlebnis.

Schon für sich alleine genommen gewähren Virtual-Reality-Headsets wie etwa die Oculus Rift ein bisher so noch nicht dagewesenes Spielgefühl. Im Zusammenspiel mit dem omnidirektionalen Laufband Virtuix Omni allerdings betritt man wohl erst so richtig die virtuelle Realität.

Die »Tretmühle« befindet sich ebenso wie die VR-Brille aktuell noch in der Entwicklung, ist als Dev-Prototyp allerdings schon jetzt für etwa 500 US-Dollar erhältlich. Und was die beiden Geräte im Zusammenspiel zu leisten imstande sind, zeigt nun ein neues Video. Zu sehen ist darin nämlich ein Spieler, der sich bei einer Partie Counter-Strike: Global Offensive mit einigen Online-Gegnern misst - und zwar ein Oculus-Rift-Headset tragend und auf einem Virtuix-Omni-Laufband laufend.

Dem Video nach zu urteilen lässt sich der Online-Team-Shooter mit dem VR-Laufband bereits ganz gut steuern. Es bleibt abzuwarten, was noch alles möglich sein wird, sollten sowohl Virtual-Reality-Headsets als auch derartige Laufbänder erst einmal vollständig ausgereift sein.


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.