Counterstrike: Source - FAQ, Hardware-Infos und Videos

von Rene Heuser,
09.07.2004 14:05 Uhr

Auf der offiziellen Steam-Website hat Valve jetzt eine kleine FAQ zum kommenden Beta-Test von Counterstrike: Source veröffentlicht. Darin wird nochmals betont, dass nur Abonnenten des Cyber-Café-Programms und Besitzer von Conditions Zero in den Genuss der zeitlich begrenzten Version kommen werden. Darüber hinaus wurden die Hardware-Anforderungen für das Remake des Taktik-Shooters bekannt gegeben:

Minimum: 1,2 GHz Prozessor, 256MB RAM, DirectX 7 Grafikkarte, Windows 2000/XP/ME/98 Empfohlen: 2,4 GHz Prozessor, 512MB RAM, DirectX 9 Grafikkarte, Windows 2000/XP

Auf der deutschsprachigen Fanseite planethl2.net gibt es zudem drei neue Videos zum Counterstrike: Source-Event am vergangenen Wochenende in Korea. Im Vergleich zu den am Montag veröffentlichten Videos, sind diese nun in besserer Qualität und zeigen deutlich mehr von den neuen Möglichkeiten des Spiels. Die Videos sind mit 74 bis 160 MByte aber nicht unbedingt für Modem-/ISDN-Besitzer geeignet.

Im englischsprachigen Half-Life-2-Forum ist zudem ein Interview mit drei Valve-Entwicklern zum Thema Counterstrike: Source abgedruckt. Demnach soll es dank der neuen Grafik- und Physikengine möglich sein, Hindernisse aus frei manipulierbaren Gegenständen aufzubauen und so ganz neue Strategien zu entwickeln. Valve überlege im Moment noch, ob bereits zum Release des Spiels neue Maps veröffentlicht werde, die diese neuen Möglichkeiten stärker ausnutzen. Nach Aussage von Michael Dunkle von Valve werde die Beta-Version in den nächsten zwei Monaten über Steam verfügbar sein. Wann das fertige Spiel in den Läden stehen soll, konnte er nicht beantworten. Auch sei weiterhin unklar ob Couterstrike: Source nun als separates Spiel verkauft werde oder nur im Bundle mit Half-Life 2 erscheinen werde. Offenbar wird der Taktik-Shooter aber nicht mehr kostenlos angeboten werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen