Counterstrike: Source - VAC geht heimlich an den Start

von Walter Reindl,
30.03.2005 10:38 Uhr

Mehr oder weniger heimlich will Valve nun die Cheater-Nester auf den zahlreichen Counterstrike: Source-Servern ausräuchern. Ab der nächsten Woche wird das Valve Anticheat System (VAC) alle Versuche, sich einen unehrlichen Vorteil zu verschaffen, mitloggen und auswerten. In der ersten Beta-Phase werden anscheinend noch keine Sperren verhängt, Valve fordert allerdings alle Benutzer von Cheats auf, die Programme jetzt von den Computern zu entfernen. Sobald VAC regulär zu laufen beginnt, führt jeder Cheat-Versuch zu einem weltweiten Bann auf allen VAC-gesicherten Servern.

Die eigentliche Einführung von VAC soll dann "still" erfolgen, ehrliche Spieler werden außer einem kleinen Update nicht viel von der Umstellung bemerken.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen