Crawl - Angespielt-Video: Drei Tentakel gegen einen Helden

In der arcadigen Multiplayer-Dungeon-Hatz Crawl übernimmt ein Spieler den Helden, drei andere die Monster und Fallen. Wir haben probegespielt - und dabei viel geflucht.

von Benjamin Wojkuvka,
28.08.2014 11:30 Uhr

Was ist... Crawl? - Angespielt-Video: Drei gegen Einen im Koop-Dungeon-Crawler 21:35 Was ist... Crawl? - Angespielt-Video: Drei gegen Einen im Koop-Dungeon-Crawler

»Ich bin das Auge und kann deshalb im dicken Strahl kotzen. Und ihr dürft meine Tentakel sein.«

Solche Sätze kommen nur zustande, wenn vier Redakteure sich um das Heldendasein im lokalen Multiplayer-Spiel Crawl streiten. Denn in Dungeon-Crawler darf nur ein Spieler den Helden mimen, während die anderen drei versuchen, ihn mit Fallen und beschworenen Geistern umzubringen.

Sollte es einem der Monster-Spieler gelingen, dem Helden den Todesstoß zu verpassen, darf dieser nun selbst in die heroischen Schuhe schlüpfen. Denn das eigentliche Ziel ist simpel: Töte genügend Monster, um Level 10 zu erreichen und besiege den Dungeon-Boss.

Bis dahin prügeln sich die Spieler der Ungeheuer durch zufällig generierte Dungeons und versuchen der Held zu werden. Dabei stehen eine Reihe an Monstern zur Verfügung. Die unterscheiden sich je nach Gottheit und können nach jeder Etage weiterentwickelt werden - fast so wie in Pokémon.

Klingt kompliziert? Ist es gar nicht. Und macht eine Menge Spaß. Im Angespielt-Video zeigen wir eine Runde aus dem lokalen Multiplayer-Spiel, das bereits im Early-Access-Programm für 10 Euro verfügbar ist.

Crawl - Launch-Trailer zur Early-Access-Version 2:00 Crawl - Launch-Trailer zur Early-Access-Version

Crawl - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen