Cray XK6 Supercomputer - AMD-Bulldozer-CPUs und Nvidia-Tesla-Grafikkarten

Cray, ein Hersteller von Supercomputern, hat das neue Modell XK6 angekündigt, das Hardware von AMD und Nvidia kombiniert.

von Georg Wieselsberger,
27.05.2011 13:27 Uhr

Cray ist einer der bekanntesten Hersteller von Supercomputern. Der nun angekündigte XK6 kombiniert dabei Hardware von AMD und Nvidia. Als Prozessoren verwendet der neue Superrechner die auf der neuen Bulldozer-Architektur basierende AMD Opteron 6200-Serie. Jede einzelne CPU besitzt dabei 16 Kerne und ist mit einem 8-Kanal-Interface mit dem DDR3-Arbeitsspeicher verbunden.

Von Nvidia stammen die Tesla X2090-Karten mit 6 GByte GDDR5-Speicher, die zwar die aktuellen Fermi-Grafikchips verwenden, aber rein auf High-End-Berechnungen ausgelegt sind. Eine sogenannte Blade des Cray XK6 kann neben der Tesla-Karte bis zu vier Prozessoren mit zusammen 64 CPU-Kernen und 16 oder 32 GByte DDR3 pro CPU aufweisen. Ein Schrank des XK6 kann 96 Blades aufnehmen und auf diese Weise mit insgesamt 1.536 CPU-Kernen und 96 Tesla-Karten ausgestattet werden, die zusammen mehr als 70 TeraFLOPS Rechenleistung bieten.

Damit bei der Datenverarbeitung durch so viel geballte Rechenleistung keine Probleme auftreten, ist sogar das für die Ein- und Ausgabe zuständige Subsystem mit einem Sechskern-Opteron 2000, 16 GByte DDR2-Speicher und einem PCI-Express-2.0-Steckplatz ausgestattet. Supercomputer wie der Cray XK6 kommen vor allem in der Wissenschaft zum Einsatz.


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.