CTU: Counter Terrorism Unit - Infos zur KI und Video zur Rainbow Six Alternative

Neben dem Multiplayer-Modus bietet der Team-Shooter CTU: Counter Terrorism Unit auch Einzelspielermissionen mit KI-Kameraden. Jetzt gibt es erst Infos zu den Computer-Mitspielern und ein Video, das die KI-Features zeigt.

von Stefan Köhler,
01.04.2016 17:41 Uhr

CTU: Counter Terrorism Unit bietet einen Mehrspieler und Antiterror-Einzelspieler-Szenarien. In denen rüsten wir KI-Kameraden aus und scheuchen sie durch die Level.CTU: Counter Terrorism Unit bietet einen Mehrspieler und Antiterror-Einzelspieler-Szenarien. In denen rüsten wir KI-Kameraden aus und scheuchen sie durch die Level.

Einzelspieler-Freunde dürfen den Team-Shooter CTU: Counter Terrorism Unit auch in Offline-Missionen mit KI-Kameraden spielen. Das erklärt der Entwickler Odin Games via Pressemeldung.

Zu Beginn haben Spieler nur einen weiteren KI-Kameraden im Team, mit erfolgreichen Missionen können weitere Teammitglieder angeheuert werden. Außerhalb der Mission kann die Ausrüstung und Bewaffnung angepasst werden. Während des Zugriffs durch die Spezialeinheit kann der Spieler dann Befehle erteilen. Ähnlich wie beim Militär-Klassiker Ghost Recon: Advanced Warfighter 2 werden KI-Aktionen, wie die Benutzung eines Unter-Tür-Endoskops, auf Wunsch über eine Videoeinblendung in der Bildschirmecke angezeigt.

Zur Ankündigung: Rainbow-Six-Konkurrent CTU vorgestellt

Eine frühe (und noch unfertige) Version der KI-Steuerung zeigt das Gameplay-Video unterhalb der News. CTU - Counter Terrorism Unit soll am 24. April 2016 erscheinen und bietet neben den Einzelspieler-Szenarien einen umfangreichen Mehrspieler, der Rainbow Six: Siege Konkurrenz machen soll. Ebenfalls geplant ist ein Koop-Modus.

CTU: Counter Terrorism Unit - Gameplay-Video zeigt KI-Befehle 1:58 CTU: Counter Terrorism Unit - Gameplay-Video zeigt KI-Befehle

CTU: Counter Terrorism Unit - Screenshots ansehen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.