Dark Messiah of Might & Magic - Creative Director verlässt Arkane nach 18 Jahren

Raphael Colantonio verlässt die von ihm gegründeten Arkane Studios. Verantwortlich war er unter anderem für Spiele wie Dishonored, Prey und Dark Messiah of Might & Magic.

von Michael Herold,
28.06.2017 18:36 Uhr

In Dark Messiah of Might & Magic kämpfen wir aus der Ego-Perspektive mit Schild, Magie und Bogen gegen fiese Orks.In Dark Messiah of Might & Magic kämpfen wir aus der Ego-Perspektive mit Schild, Magie und Bogen gegen fiese Orks.

Der Spieleentwickler Raphael Colantonio verlässt nach 18 Jahren die von ihm gegründeten Arkane Studios. Er war unter anderem Creative Director des Actionspiels Dark Messiah of Might & Magic und hat als Co-Creator die Dishonored-Serie miterfunden.

Nachdem Colantonio Arkane im Jahr 1999 gründete, wurde das Studio 2010 von ZeniMax Media übernommen, dem Mutterkonzern von Bethesda. Nach etlichen erfolgreichen Projekten, wie zuletzt dem neuen Prey, nimmt der Franzose nun in einem offenen Brief auf Bethesda.net Abschied vom Unternehmen:

"Ich habe viele magische Momente erlebt. Ich habe aber auch einige harte Zeiten mitgemacht. Aber ich kann sagen, dass unser Beitritt zu ZeniMax die Dinge aufs nächste Level gehoben hat und Arkane dadurch die Möglichkeit bekam, zu einem Weltklasse-Studio zu werden. ZeniMax ermöglichte uns, die besten Spiele zu machen, die wir je entwickelt haben. Und ich weiß, dass da noch einiges auf uns zukommt."

Er wolle außerdem noch so lange wie nötig bei dem Entwicklerstudio bleiben, um einen glatten Übergang beim Management zu ermöglichen. Seine leitende Funktion bei den Arkane Studios wird Harvey Smith, Creative Director von Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske, übernehmen.

GameStar TV Dark Messiah - Folge 48/06 Hi-Res PLUS 5:53 GameStar TV Dark Messiah - Folge 48/06 Hi-Res


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.