Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Das Keyboard Model S Professional - Mechanische Tastatur

Profispieler, Coder und Retro-Fans aufgepasst: Das Keyboard Model Professional S ist nüchtern, teuer – und unglaublich präzise.

von Daniel Visarius,
15.10.2010 08:12 Uhr

Es gibt Hardware, die ist ihrer Zeit voraus, obwohl sie in der Vergangenheit stehen geblieben ist und (fast) allen Trends getrotzt hat. Das 130 Euro teure Das Keyboard Model S Professional ist so ein Stück überteuerter, ausstattungsloser Hardware, die im Test einfach nur Spaß macht. Dabei gibt es weder ein Display, noch eine Soundkarte oder gar Makrotasten. Dafür gibt es aber eine Qualität, die über jeden Zweifel erhaben ist und die mit Sicherheit jede Schnick-Schnack-Tastatur um mehrere Jahre überlebt. Tastaturen wie Das Keyboard, aber auch die vergleichbare und rund 100 Euro teure Raptor Gaming K1, wurden für die Ewigkeit gebaut, nicht um nach wenigen Jahren ersetzt zu werden. Ebenfalls in diesem Segment unterwegs ist die Steelseries 7G (110 Euro).

Das Keyboard ist ein Tastenbrett alter Schule.Das Keyboard ist ein Tastenbrett alter Schule.

Das Keyboard Model S Professional arbeitet mit hochwertigen Cherry-Schaltern samt mechanischen Goldkontakten. Beim Tippen spüren wir die Präzision jedes Klicks, der Druckpunkt ist weder zu hart noch zu weich. Der Tastenwiderstand dabei ist minimal – nicht jedermanns Geschmack, die direkte Konkurrenz Raptor Gaming K1 erwartet hier einen etwas festeren Druck. Insbesondere bei Shootern fühlen wir uns etwas besser aufgehoben als mit den vielen »weicheren« Tastaturen, wie etwa unserer aktuellen Hardware-Referenz Logitech G510. Wenn die Tastatur über den mitgelieferten PS2-Adapter mit dem PC verbunden wird, verarbeitet sie laut Hersteller beliebig viele gleichzeitige Tastendrücke, über USB immerhin noch deren sechs. An der Position der linken Windows-Taste finden wir eine Funktionstaste, die die über die F-Tasten erreichbaren Multimedia-Funktionen wie Lautstärkeregelung, Play, Rewind, Forward und Stop zugänglich macht; ein Treiber braucht Das Keyboard dennoch nicht. Die Lautstärke aller Schalter (besonders beim schnellen Tippen) bleibt allerdings auch unserem Zimmernachbarn nicht verborgen.

Der USB-2.0-Hub liegt an der markenten Logo-Ecke oben rechts.Der USB-2.0-Hub liegt an der markenten Logo-Ecke oben rechts.

An der rechten Seite liegt ein USB-2.0-Hub mit zwei Buchsen, die über eine eigene Stromversorgung verfügen, so dass Sie daran auch externe Laufwerke oder anderen stromhungrige USB-Geräte anschließen können. Um den nötigen Saft bereitzustellen, hat Das Keyboard gleich zwei USB-Stränge im zwei Meter langen Anschlusskabel, braucht also zwei USB-Anschlüsse am PC. Die Verarbeitung ist absolut hochwertig und wirkt sogar noch einen Tick robuster als bei der Raptor Gaming K1. Im direkten Vergleich punktet Das Keyboard mit vollem Tastenfeld, während die Raptor-Gaming-Tastatur eine ungewöhnliche Anordnung hat, dafür aber weniger Platz braucht. Das Schreibgefühl der K1 ist etwas weicher, aber weder besser noch schlechter, sondern Geschmackssache. Direkt vergleichen mit anderen, aktuellen Spielertastaturen kann man beide eh nicht. Eine Kaufempfehlung gibt’s für Das Keyboard und die K1, nur die für heutige Verhältnisse magere Ausstattung drückt die Wertung.

Wer etwas Geld sparen möchte, bekommt Das Keyboard übrigens auch für 10 Euro weniger als Ultimate-Version ohne jede Tastenkennzeichnungen - blind tippen lernen ohne Augenbinde. Die Ultimate-Version gibt es außerdem auch als leisere Silent-Variante. Das Testgerät wurde uns zur Verfügung gestellt vom Online-Shop get-Digital.de.

» Bestenliste: Top-Tastaturen

Das Keyboard Model S - Bilder ansehen

1 von 2

zur Wertung



Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.