Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Call of Duty: Advanced Warfare - Features & Probleme der PC-Version

Die PC-Version von Call of Duty: Advanced Warfare ist den Konsolen-Fassungen in einigen Bereichen überlegen, es gibt aber auch klare Probleme mit Servern, Performance und Cheatern.

von Johannes Rohe,
06.11.2014 16:47 Uhr

Call of Duty: Advanced Warfare - PC gegen PS4 im Grafikvergleich Call of Duty: Advanced Warfare - PC gegen PS4 im Grafikvergleich

Die Konsolenversionen von Call of Duty: Advanced Warfare gleichen sich inhaltlich wie eine AK-47 der anderen. Die PC-Version hingegen unterscheidet sich in einigen Aspekten von ihren Halbgeschwistern. Wir haben uns alle Varianten angeschaut und erklären, welche Vorteile PC-Spieler genießen und auf welche Probleme sie sich einstellen müssen.

Die Bedienung: teils hui, teils pfui

Eingefleischte PC-Spieler zocken Advanced Warfare natürlich mit Maus und Tastatur. Allerdings merkt man den Menüs deutlich an, dass sie auf die Bedienung mit dem Gamepad ausgelegt sind. Einige Aktionen können wir nicht mit der Maus ausführen.

Um etwa einen Ausrüstungsgegenstand zu modifizieren drücken wir F1, um ihn zu löschen F2. Das ist, gelinde gesagt, gewöhnungsbedürftig. Immerhin funktioniert die Gamepad-Steuerung auch am Rechner dank zahlreicher Belegungsoptionen und leichter Zielhilfe hervorragend.

Das nervt: Statt alle Menüs mit der Maus bedienen zu können, müssen wir regelmäßig zur Tastatur umgreifen.Das nervt: Statt alle Menüs mit der Maus bedienen zu können, müssen wir regelmäßig zur Tastatur umgreifen.

Praktische Einstellungsmöglichkeiten

Okay, dass wir nur auf dem PC an den Grafikeinstellungen schrauben dürfen, ist logisch. Dennoch ist die schiere Anzahl an Einstellungsmöglichkeiten eine lobende Erwähnung wert - hier sollte jeder Spieler eine passende Einstellung für sein System finden. Der Blick ins Optionsmenü offenbart auf dem PC aber auch einige praktische Menüpunkte, die auf den Konsolen scheinbar grundlos fehlen.

Dazu zählt die Möglichkeit, die Hintergrundmusik, den Ansager, Kampfgeschrei und Treffergeräusche separat ein- oder auszuschalten. Ebenfalls nützlich: Wenn wir keine Lust auf das Gebrabbel unserer Mitspieler haben, schalten wir mit einem Klick alle Spieler stumm. Auf den Konsolen müssen wir jedem Schreihals einzeln den Mund verbieten.

In den Soundeinstellungen können wir unser Headset konfigurieren oder den gesamten Sprachchat mit einem Klick deaktivierenIn den Soundeinstellungen können wir unser Headset konfigurieren oder den gesamten Sprachchat mit einem Klick deaktivieren

Keine Dedicated Server

Auch auf dem PC bietet Advanced Warfare keine Dedicated-Server und nutzt stattdessen ein P2P-System. Das ist zwar strenggenommen kein Unterschied zu den Konsolenvarianten, aber dennoch ein echtes Ärgernis. Zahlreiche Spieler beschweren sich bereits über Lag-Probleme, die oft durch eine schlechte Verbindung zum hostenden Spieler verursacht werden.

Mehrfach hatten Entwickler bestätigt, dass es Dedicated Server für Advanced Warfare geben würde. Ob das auch schon zum Release der Fall wäre, sagten sie jedoch nie. Zu Recht fühlen sich einige PC-Spieler betrogen und ärgern sich über Lags und die fehlende Möglichkeit, Cheater zu verbannen.

Call of Duty: Advanced Warfare - Test-Video zur Solo-Kampagne Call of Duty: Advanced Warfare - Test-Video zur Solo-Kampagne


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...