Dell - Schlechteres Produkt als Garantieaustausch

Wer einen defekten Laptop im Rahmen der Garantie ausgetauscht bekommt, erwartet ein identisches Gerät. Dell scheint dies anders zu sehen und hat einem Kunden einen schlechteren und teildefekten Laptop geschickt und hält das für akzeptabel.

von Georg Wieselsberger,
04.09.2009 10:34 Uhr

Ein Kunde von Dell hat im Rahmen der Garantie für seinen defekten Laptop ein Austauschgerät erhalten. Doch wie sich laut Consumerist bei Erhalt herausstellte, war das Ersatzgerät deutlich schlechter als das Originalgerät und zudem ebenfalls defekt. Statt einem LCD mit 1920 x 1200 Pixel bot das Ersatzgerät nur 1600 x 900 Pixel, außerdem benimmt sich das Gerät so, als sei die STRG-Taste ständig gedrückt.

Auf eine Beschwerde des Kunden erklärte Dell, dass man nur verpflichtet sei, ihm ein Gerät mit vergleichbarer Leistung und Funktion zu geben und genau das habe man getan. Nach zwei Monaten Papierkrieg und Telefonaten denkt der Kunde nun daran, vor Gericht zu ziehen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.