Crysis 2 - Nano-Krieg im Mehrspieler-Modus

Mit Crysis 2 will der Entwickler Crytek endlich im Mehrspieler-Bereich Fuß fassen. Wir haben auf der gamescom 2010 erstmals die Multiplayer-Schlachten angetestet.

von Stefan Dworschak,
19.08.2010 18:45 Uhr

Kein Zweifel, Crytek setzt alles daran, dass Crysis 2 auch im Mehrspieler-Modus seine Fans findet. Damit auch nichts schiefgeht, sind in England 70 Mitarbeiter ausschließlich damit beschäftigt, die Ballereien zwischen den Nano Suit-bewehrten Kriegern möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Hierzu wurden sechs Spielmodi eingebaut, darunter Team Instant Action (sprich: Team Deathmatch) und Crash Site, wo die Teams gelandete Alienkapseln um die Wette besetzen und verteidigen.

gamescom-Video: Multiplayer-Modus von Crysis 2 6:58 gamescom-Video: Multiplayer-Modus von Crysis 2

Die Entwickler versuchen die Levels so zu gestalten, dass die Spezialfähigkeiten zum Tragen kommen. Das äußert sich in einer recht starken Räumlichkeit mit vielen verschiedenen Ebenen. Schließlich verleiht der Wunderanzug unter anderem die Fähigkeit, sich mit übermenschlichen Sprüngen auf hochgelegene Plateaus zu katapultieren.

Wozu Ihr Charakter in der Lage ist, liegt nicht zuletzt an Ihnen, denn Crysis 2 verwendet für einen Ego-Shooter ein recht komplexes Upgrade-System. Unabhängig von den fünf verschiedenen Klassen, aus denen Sie wählen können, warten 20 Verbesserungen mit jeweils drei Stufen auf Sie. Wenn Sie Gegner gerne aus dem Verborgenen erledigen, empfiehlt sich die Verbesserung der Tarnvorrichtung, wodurch Sie dann zum Beispiel keinen Schatten mehr werfen.

Haben Sie sich von hinten an einen Widersacher herangepirscht können Sie ihn per Knopfdruck erledigen. Das erinnert etwas an Aliens vs. Predator , wird allerdings deutlich weniger brutal dargestellt. Ähnlich effektiv ist es, sich Faust voran von oben auf Gegner zu stürzen. Vor allem der Level im schmucken Dachgarten eines Hochhauses bot hierzu reichlich Gelegenheit.

Wie wichtig die Spezialfähigkeiten im Spielverlauf wirklich werden, ist nach kurzem Anspielen freilich noch nicht abszuehen. Doch bislang macht es den Eindruck, die 20 Waffen müssten keineswegs um Ihre Existenzberechtigung fürchten. Denn die High-Tech-Versionen von Sturmgewehr oder Shotgun durchlöchern sogar die dickste Panzerung.

Crysis 2 - Multiplayer-Screenshots ansehen

Wer allerdings nicht (oder nur schemenhaft) zu sehen ist, kann auch nicht beschossen werden. Tarnung war in den schnellen Team-Gefechten daher einer der am häufigsten verwendeten Trümpfe. Eine wichtige Nachricht für Mehrspieler-Fans zuletzt: Crytek wird dedizierter Server für Crysis 2 anbieten.


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.