Deutsche Gamestage 2010 - Neuer Besucherrekord

Die Deutschen Gamestage 2010 verzeichneten einen neuen Besucherrekord.

von Andre Linken,
03.05.2010 15:06 Uhr

Die Organisatoren der Deutschen Gamestage 2010 können zufrieden sein. Wie mittlerweile offiziell verkündet wurde, stellte die Veranstaltung einen neuen Besucherrekord auf. Vom 27. bis 29. April 2010 kamen insgesamt 1.500 Leute, um unter anderem an der Entwicklerkonferenz »Quo Vadis« teilzunehmen oder der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises beizuwohnen.

Insgesamt fanden während der drei Tage mehr als 50 Einzelveranstaltungen statt, an denen 90 Referenten aus der ganzen Welt teilnahmen.

Petra Müller, Geschäftsführerin des Medienboards Belin-Brandenburg, über den Erfolg der Veranstaltung:

"Das Konzept ist voll aufgegangen: spannende Gamestage und eine wunderbare Preisverleihung. Die große Aufmerksamkeit für die drei Veranstaltungstage und den Computerspielpreis zeigt uns aber auch, dass Games inzwischen zu einem integralen Bestandteil der Medienkultur und -wirtschaft avanciert sind."


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...