Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Die lustigsten Übersetzungs-Fehler in Spielen - All Your Fails Are Belong To Us

Fehlerhafte Übersetzungen in Spielen sind oft nicht nur Atmosphäre-Killer, sondern sorgen für unfreiwillige Komik und avancieren mitunter sogar zu Internet-Memes. Wir küren die lustigsten Sprach-Patzer der Spielegeschichte. Conglaturation!

von Philipp Elsner,
11.05.2014 08:00 Uhr

Die kürzlich erschienene Lizenz-Gurke Family Guy: Mission Sachensuche für iOS und Andoid beweist vor allem eines: Fehlgeschlagene Übersetzungen können nicht nur reichlich Verwirrung stiften, sondern sorgen auch für Lacher. Der Entwickler des grauenvollen Adventures hat nämlich offenbar einige der englischen Texte schlicht durch den Google Translator oder ähnliches gejagt und in die deutsche Fassung geklatscht. Logisch, dass dabei nicht nur einige Gags, sondern oft der komplette Sinn der Dialoge auf der Strecke bleiben.

Family Guy ist jedoch bei Leibe nicht das erste Spiel, das durch derartiges Wortgulasch auffällt. Welche anderen Titel durch Totalausfälle in der Übersetzung zu zweifelhaftem Ruhm gelangten, zeigt unsere Liste der lustigsten Übersetzungs-Fails der Spielegeschichte.

Sprach-Wirrwarr bei Family Guy: Das kommt dabei raus, wenn eine Suchmaschine die Übersetzungsarbeit leistet.Sprach-Wirrwarr bei Family Guy: Das kommt dabei raus, wenn eine Suchmaschine die Übersetzungsarbeit leistet.

Platz 8: Fatal Fury Special

1993 erschien mit Fatal Fury Special eine Fortsetzung der bekannten Kampfspiel-Reihe von SNK (aus der später die Reihe King of Fighters hervorging) für die Heimkonsole Neo Geo. In der englischen Fassung glänzte der Titel vor allem mit wunderbar bescheuerten One-Linern, die man wohl ohne groß nachzudenken aus dem Japanischen übertragen hatte.

Eine Spielfigur gibt z.B. nach einer Niederlage zu: »You make me so flustered«, was umgangssprachlich so viel bedeutet wie: »Du machst mich ganz wuschig«. Bekannt wurde außerdem das Zitat »Your fists of evil are about to meet my steel wall of niceness«. Man dachte wohl, dieser Herausforderungsspruch kommt besonders hart rüber!

Fatal Fury: Diese Drohung dürfte bei harten Straßenkämpfern nicht gerade für schlotternde Knie sorgen.Fatal Fury: Diese Drohung dürfte bei harten Straßenkämpfern nicht gerade für schlotternde Knie sorgen.

Platz 7: Metal Gear

Metal Gear legte im Jahr 1987 nicht nur den Grundstein für das Stealth-Genre und eine der erfolgreichsten Spielereihen aller Zeiten, sondern fiel auch durch einige grandiose Übersetzungsfehler auf. Das Erstlingswerk von Branchen-Neuling Hideo Kojima leistete sich Englisch-Patzer wie »The truck have started to move« oder »I feel asleep«, was so viel bedeutet wie »Ich fühle mich eingeschlafen«.

Metal Gear: Ich fühle mich eingeschlafen! Mein Englisch sein nicht so gut! Metal Gear: Ich fühle mich eingeschlafen! Mein Englisch sein nicht so gut!

Platz 6: Double Dragon 3

Im dritten Teil der Beat'EmUp-Reihe Double Dragon ziehen eigentlich die beiden Helden Billy und Jimmy los, um eine Frau in Not zu retten und einen magischen Stein zu finden - natürlich indem sie gemeinsam haufenweise Schurken verdreschen. Als dann in einer Zwischensequenz aber auf einmal »Bimmy und Jimmy« nebeneinander stehen, ist natürlich die Verwirrung groß! Wer zur Hölle ist Bimmy? Der Buchstabendreher ist heute einer der berühmtesten Fehler der Spielegeschichte und wurde im Netz häufig aufgegriffen.

Double Dragon: Aus dem Schreibfehler »Bimmy« machten die Entwickler später tatsächlich eine eigene Spielfigur.Double Dragon: Aus dem Schreibfehler »Bimmy« machten die Entwickler später tatsächlich eine eigene Spielfigur.

Im zweiten Teil der Rollenspiel-Reihe Zelda treffen wir im Jahr 1988 auf einen Charakter, der sich dem Helden Link als, nun ja, Spielfehler vorstellt: Sein Name sei »Error«, sagt er. Der kuriose Übersetzungsfehler in dem NES-Spiel erreichte Kultstatus und wurde zur Grundlage zahlloser Internet-Memes. NPCs mit dem Namen »Error« sind seitdem auch immer wieder als Anspielung in anderen Spielen zu finden.

Zelda: Figuren namens Error tauchten später auch in Super Paper Mario, Guacamelee oder Zeno Clash 2 auf.Zelda: Figuren namens Error tauchten später auch in Super Paper Mario, Guacamelee oder Zeno Clash 2 auf.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen