Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Die neuen Star-Wars-Filme - Was wir über Episode 7, 8 und Rogue One wissen

Star Wars: Episode VII startet noch dieses Jahr im Kino. 2016 und 2017 folgen dann Rogue One und Episode 8. Wir fassen zusammen, was man bereits über die neuen Star-Wars-Filme wissen kann und welche Gerüchte es gibt.

von Stephan Petersen,
04.05.2015 12:30 Uhr

Star Wars: Episode 7 - Stormtrooper, Han Solo und Chewie im Trailer 1:59 Star Wars: Episode 7 - Stormtrooper, Han Solo und Chewie im Trailer

2015 ist Star-Wars-Jahr, immerhin kommt Episode 7 in die Kinos. Doch Disney will das Star-Wars-Feuer auch weiterhin schüren, schließlich geht es hier um Milliarden an Einnahmen. Deshalb wird es jedes Jahr einen neuen Film geben, von den Animationsserien und Spielen, beispielsweise Star Wars: Battlefront, mal ganz abgesehen. Was uns im ersten, neuen Star-Wars-Film erwartet und was wir über die kommenden Haupt- und Ablegerfilme wissen, fassen wir in diesem Artikel zusammen. Außerdem gibt es zu jedem Projekt noch ein paar spannende Gerüchte - obwohl wir da natürlich nur die Spitze des Eisberges zeigen.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht

Die siebte Episode ist rund 30 Jahre nach der Handlung von Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter angesiedelt und leitet eine neue Trilogie ein. Als Regisseur fungiert J.J. Abrams, der auch schon für das Remake von Star Trek verantwortlich war.

Das Drehbuch stammt aus der Feder von J.J. Abrams und Lawrence Kasdan. Letzterer hat zuvor schon die Drehbücher für Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück und Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter geschrieben. Franchise-Schöpfer George Lucas ist lediglich als kreativer Berater beteiligt.

Mit dem Verkauf der Rechte im Oktober 2012 an Disney gab Lucas auch sämtliche künstlerische Kontrolle ab. Seine ursprünglichen Ideen wurden verworfen und fanden keine Berücksichtigung für Episode 7. Anders als George Lucas und der zunächst engagierte Drehbuchautor Michael Arndt wollte J.J.Abrams, dass die Hauptdarsteller der alten Trilogie einen zentralen Part in der Handlung von Episode 7 einnehmen.

Alte und neue Helden

Harrison Ford (Han Salo), Carrie Fisher (Leia Organa) und Mark Hamill (Luke Skywalker) kehren allesamt in ihren bekannten Rollen zurück. Anhand des zweiten Trailers wissen wir, dass Mark Hamill und Harrison Ford in der deutschen Fassung durch ihre gewohnten Sprecher Hans-Georg Panczak beziehungsweise Wolfgang Pampel synchronisiert werden.

Star Wars: Episode 7 - Erster Trailer: Der Millenium Falke fliegt wieder! 1:30 Star Wars: Episode 7 - Erster Trailer: Der Millenium Falke fliegt wieder!

Wieder mit dabei sind auch Anthony Daniels (C-3PO), Kenny Baker (R2-D2) und Peter Mayhew (Chewbecca). Als neues, junges Helden-Trio agieren John Boyega (Finn), Daisy Ridley (Rey) und Oscar Isaac (Poe Dameron). Adam Driver verkörpert einen noch nicht näher bekannten Bösewicht.

Zurück zum Anfang

Die Filmmusik stammt wieder von John Williams. Kostümbildner ist Michael Kaplan, der in derselben Funktion schon für den Look der neuen Star-Trek-Filme verantwortlich war. Das trifft auch auf Kameramann Daniel Mindel zu. Für Episode 7 arbeitet er erneut mit J.J.Abrams zusammen.

Für den ersten Teil der Sequel-Trilogie setzen die Verantwortlichen mehr Wert auf reale Orte, Gegenstände und Charaktere und reduzieren den Einsatz von CGI. Dadurch soll Episode 7 ästhetisch mehr der alten Trilogie ähneln und sich wieder nach Star Wars anfühlen.

Das Expanded Universe, zu dem auch das Online-Rollenspiel The Old Republic gehört, spielt für die neuen Filme keine Rolle und ist nicht mehr Teil des Star-Wars-Kanons.Das Expanded Universe, zu dem auch das Online-Rollenspiel The Old Republic gehört, spielt für die neuen Filme keine Rolle und ist nicht mehr Teil des Star-Wars-Kanons.

Gedreht wurde überwiegend in den englischen Pinewood Studios, auf Island, der irischen Insel Skellig Michael und in Abu Dhabi. Die Handlung liegt noch weitgehend im Dunkeln. Allerdings ist bekannt, dass Ereignisse aus Büchern, Comics und Computerspielen des sogenannten Erweiterten Universums nicht berücksichtigt werden, aber durchaus Elemente Verwendung finden könnten. Als maßgeblich für die Handlung werden die Kinofilme Star Wars I-VI sowie die Animationsserien Star Wars: The Clone Wars und Star Wars: Rebels angesehen.

Am 17.12.2015 soll Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht in die Kinos kommen.

Gerüchte

  • Jesse Plemons (Breaking Bad) spielt den Sohn von Luke Skywalker
  • Rey ist die Tochter von Han und Leia
  • Finn ist zu Beginn von Episode VII ein Stormtrooper
  • Adam Drivers Charakter ist ein Bösewicht im Stil von Darth Vader
  • Die sogenannten Inquisitoren machen Jagd auf alle Jedi.
  • In einem Rückblick ist eine junge Leia zu sehen, die von Carrie Fischers Tochter Billie Lourd gespielt wird.
  • Jedi-Meister Luke Skywalker ist seit Jahren verschollen; Rey und Finn sind auf der Suche nach ihm

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.