Die besten Open-World-Spiele: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Warum das Stealth-Spiel in 2015 dazugehört

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain gehört 2015 zu den besten Open-World-Spielen, weil es das beste und vielfältigste Gameplay der gesamten Metal-Gear-Geschichte bietet.

von GameStar Redaktion,
18.11.2015 00:00 Uhr

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Test-Video zum Stealth-Hit 11:54 Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Test-Video zum Stealth-Hit

Mit Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain ist der letzte Teil der Kultserie, die unter der Leitung von Entwicklerlegende Hideo Kojima entstand und nicht nur deshalb ein echtes Highlight. Mit Naked Snake alias Big Boss bauen wir in Afghanistan und Afrika eine neue Söldnerarmee auf, die der mysteriösen Cipher-Organisation die Stirn bieten soll. Während die Story für Metal-Gear-Verhältnisse eher unspektakulär ausfällt, setzt The Phantom Pain im Gameplay-Bereich neue Maßstäbe. In den großen Open-World-Gebieten erledigen wir Missionen, klappern Nebenaufgaben ab, oder suchen die Umgebung nach Sammelkram ab.

Die spielerische Freiheit ist dabei enorm, denn es macht etwa einen enormen Unterschied, ob wir einen Auftrag bei Tag oder Nacht erledigen - oder welche Agenten-Gadgets wir dafür verwenden. Von denen entwickeln wir im Laufe des Spiels ein ganzes Sammelsurium und managen nebenbei unsere Söldnerbasis. Langeweile kommt zu keinem Zeitpunkt auf. In Kombination mit dem enormen Umfang und der tollen Technik ist MGS5 ein absoluter Ausnahmetitel, den auch jeder Nicht-Metal-Gear-Fan gespielt haben sollte.

Entwickler: Kojima Productions
Release-Datum: 1. September 2015
Plattformen: PC, PS4, One, PS3, 360

Weitere Besten-Listen

Die besten Open-World-Spiele 2015

Die besten Action-Spiele 2015

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...