Drahtlose Energie - Laptops sollen schon 2014 Smartphones drahtlos aufladen

Intel und IDT arbeiten daran, einen Chipsatz zu entwickelt, der es ermöglicht, Geräte in unmittelbarer Nähe drahtlos aufzuladen.

von Georg Wieselsberger,
03.09.2012 15:30 Uhr

Intel hat bereits Glühbirnen drahtlos zum Leuchten gebracht.Intel hat bereits Glühbirnen drahtlos zum Leuchten gebracht.

Drahtlose Energieübertragung per Induktion funktioniert schon länger, doch Intel und Integrated Device Technology (IDT) arbeiten daran, das auch ohne die dabei noch notwendige Berührung zu schaffen. Dazu arbeitet IDT bereits an einem Chipsatz, der dann in Geräte eingebaut werden muss, die die sogenannte »Resonance Wireless Charging Technology« unterstützen.

Intel steht bereits mit vielen Herstellern von Geräten und Zubehör in Verbindung, um das drahtlose Aufladen einfach und kosteneffizient zu machen. Als Beispiel nennt Dan Snyder laut Daily Tech ein Ultrabook und ein Smartphone, die entsprechend ausgestattet sind. Wenn nun der Akku des Smartphones fast leer ist, legt man es einfach zwei bis drei Zentimeter neben den Rechner und startet die entsprechende Software auf dem Laptop. Die beiden Geräte erkennen sich, nehmen Verbindung auf und das Smartphone wird aufgeladen, ohne dass dafür ein Ladegerät oder Kabel notwendig sind.

Die ersten Chips, Sender und Empfänger sollen im ersten Halbjahr 2013 an Geräte-Hersteller ausgeliefert werden. Für Verbraucher soll die Zeit des drahtlosen Aufladens dann im Jahr 2014 mit den ersten Geräten im Handel beginnen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen