Drakensang 2: Phileassons Geheimnis - ... und 3000 Jahre davor

Drakensang: Am Fluss der Zeit spielt 23 Jahre vor dem ersten Drakensang. Das Addon zu Drakensang 2 schickt uns nun aber gleich ganze 3000 Jahre zurück in die Vergangenheit. Wir haben die Erweiterung ausprobiert und stellen die Neuerungen im Preview-Video vor.

von Stefan Dworschak,
12.08.2010 16:10 Uhr

Wie es sich für ein Addon gehört, bringt Drakensang: Phileassons Geheimnis vor allem mehr von dem, was Fans des Rollenspiels Drakensang: Am Fluss der Zeit schätzen. Zu den üblichen Erweiterungen wie neue Waffen, Gegenstände und Gegner gesellt sich für Kenner der Welt des Schwarzen Auges ein besonderes Schmankerl: Sie können niemand Geringeren als Asleif »Foggwulf« Phileasson als vollwertigen und steuerbaren Mitstreiter in Ihre Gruppe aufnehmen (der Rest Ihres Trupps entspricht dem des Hauptspiels).

Vorschau-Video zu Phileassons Geheimnis 2:42 Vorschau-Video zu Phileassons Geheimnis

Der berühmte Kapitän vom Volk der Thorwaler machte sich einst einen Namen, indem er im Rahmen einer Wettfahrt mit seinem Schiff in 80 Wochen ganz Aventurien umrundete. Derart verstärkt stellen Sie sich neuen Quests, die Sie durch Risse in der Welt (so genannten Globulen) unter anderem in die Hochelfenstadt Tie’Shianna von vor 3.000 Jahren führen.

Damit das neue Abenteuer sich nahtlos in die Welt einfügen, hat Radon Labs die ca. zehnstündige Geschichte in Zusammenarbeit mit dem DSA-Chefredakteur Thomas Römer entwickelt. Um Phileassons Geheimnis auf den Grund gehen, müssen Sie Drakensang: Am Fluss der Zeit nicht unbedingt durchgespielt zu haben, denn die beiden Programme können auf Wunsch auch parallel zueinander gespielt werden.

Falls Ihnen die Sache mit den 80 Wochen übrigens bekannt vorkommen sollte, so liegen Sie richtig. Kapitän Foggwulf verdankt seinen Namen nämlich einem noch legendäreren Weltreisenden: Phileas Fogg aus Jules Vernes In 80 Tagen um die Welt.

Drakensang: Am Fluss der Zeit - Phileassons Geheimnis - Screenshots ansehen


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.