DreamHack - CEO der weltgrößten Lan-Party gefeuert

Robert Ohlén ist nicht mehr länger CEO der DreamHack. Offenbar haben sich er und der Vorstand der weltgrößten LAN-Party im Streit getrennt. Beide Seiten werfen sich Misstrauen, Unehrlichkeit und unehrenhaftes Verhalten vor.

von Tobias Ritter,
29.10.2014 10:05 Uhr

Robert Ohlén ist nicht mehr länger CEO der DreamHack. Der bisherige Chef der weltgrößten LAN-Party wurde von seinen Aufgaben entbunden.Robert Ohlén ist nicht mehr länger CEO der DreamHack. Der bisherige Chef der weltgrößten LAN-Party wurde von seinen Aufgaben entbunden.

Robert Ohlén muss seinen Posten räumen: Nach internen Querelen und Machtkämpfen hat der Vorstand der weltgrößten Lan-Party DreamHack den bisherigen CEO des E-Sports-Festivals von seinen Pflichten entbunden. Als Nachfolger des geschassten Chefs der Veranstaltung ist derzeit der Event-Manager Markus Lindmark im Gespräch.

Fredrik Nystrom, der PR-Chef der DreamHack, versicherte im Anschluss an die Entlassung Ohléns, dass die LAN-Party wie gewohnt und ohne Unterbrechnungen fortgeführt werde. Der Ex-CEO selbst zeigte sich in mehreren Tweets äußerst verärgert über seine Kündigung und den Vorstand. Wahrheit, Ehre und derartige Dinge seien im DreamHack-Vorstand nicht existent, so Ohlén.

Ohlén war seit 2006 Chef der LAN-Party. Die DreamHack wird seit 1994 jährlich und seit 2002 halbjährlich abgehalten und versteht sich als Mischung aus LAN-Party und Demoparty. Die im Winter 2004 abgehaltene DreamHack war mit 5.272 Teilnehmern und 5.852 Computern die bis dato größte LAN-Party der Welt und wurde in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. In den Folgejahren konnte der Rekord weiter ausgebaut werden.

News - Dienstag, 28. Oktober 2014 - Nackt-Verbot bei Twitch & Game-of-Thrones-Spiel kommt früher 3:39 News - Dienstag, 28. Oktober 2014 - Nackt-Verbot bei Twitch & Game-of-Thrones-Spiel kommt früher


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen