Drucker - 3D-Drucker mit Papier als Medium

Wie Fabbaloo meldet, hat die irische Firma Mcor Technologies einen 3D-Drucker entwickelt, der statt teurem Spezialmateriel Papier verwenden kann. Dabei wird das Papier beim Druckprozess auf eine patentierte Art miteinander verklebt. Der Drucker wird allerdings zwischen 15.000 und 18.900 Euro kosten, dafür ist das Verbrauchsmaterial mit 0,01 Euro pro Kubikzentimeter sehr günstig.

von Georg Wieselsberger,
13.12.2007 11:57 Uhr

Wie Fabbaloo meldet, hat die irische Firma Mcor Technologies einen 3D-Drucker entwickelt, der statt teurem Spezialmateriel Papier verwenden kann. Dabei wird das Papier beim Druckprozess auf eine patentierte Art miteinander verklebt. Der Drucker wird allerdings zwischen 15.000 und 18.900 Euro kosten, dafür ist das Verbrauchsmaterial mit 0,01 Euro pro Kubikzentimeter sehr günstig.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.