Electronic Arts - Label EA Partners steht angeblich kurz vor dem Aus

Aktuellen Berichten zufolge will der Publisher Electronic Arts angeblich das EA-Partners-Programm in naher Zukunft einstellen. Das würde den Vertrieb von unabhängigen Entwicklern wie zum Insomniac Games betreffen.

von Andre Linken,
25.04.2013 15:57 Uhr

Stellt EA demnächst das Label EA Partners ein?Stellt EA demnächst das Label EA Partners ein?

Angeblich steht das Label EA Partners kurz vor dem Aus. Dies geht zumindest aus dem aktuellen Bericht des Magazins Game Informer hervor. Dieses bezieht sich auf mehrere anonyme Quellen, die mit der Materie sehr vertraut sind. Demnach soll das Partners-Programm in naher Zukunft eingestellt werden.

Unter dem Label EA Partners hat Electronic Arts bisher vornehmlich als Co-Publisher von Spielen agiert, die von unabhängigen Partnern beziehungsweise Entwicklerstudios stammen. In der Vergangenheit kamen beispielsweise die Shooter-Serie Crysis, das Action-Adventure Alice: Madness Returns und der Action-Strategie-Mix Brütal Legend (für Konsolen) unter dem Banner von EA Partners auf den Markt.

Des Weiteren geht aus dem Bericht hervor, dass der Release des Shooters Fuse von Insomniac Games und das noch immer namenlose Spiels von Respawn Entertainment (»Titan«) von dieser Entscheidung allerdings nicht betroffen sein werden. Eine offizielle Stellungnahme seitens Electronic Arts zu diesem Thema steht derzeit noch aus.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...