Electronic Arts - Schaltet viele Multiplayer-Server ab

Im April 2012 will der Publisher Electronic Arts einige Spiel-Server abschalten. Davon betroffen sind elf verschiedene Titel.

von Florian Inerle,
14.03.2012 15:06 Uhr

EA schaltet einige Multiplayer-Server ab.EA schaltet einige Multiplayer-Server ab.

Der Publisher Electronic Arts schaltet am 13. April die Server von insgesamt elf verschiedenen Spielen ab. Neben Rennspielen wie Burnout Revenge und Need for Speed: Pro Street wird es dann auch nicht mehr möglich sein, FIFA 10 für die Konsolen PlayStation Portable und Wii im Multiplayer-Modus zu spielen.

Die Entscheidung für die Abschaltung einiger Spiele-Server begründet das Unternehmen so: »Wenn Spiele durch neuere Titel ersetzt werden, sinkt die Zahl der Spieler auf ein geringes Level. Wenn weniger als 1 Prozent aller Spieler von EA-Titeln die Online-Modi noch verwenden, ist es nicht länger tragbar, die Arbeit daran weiter fortzuführen und die Server instand zu halten«. Stattdessen würde sich die IT-Abteilung lieber mit den Spielen beschäftigen, an denen 99 Prozent aller Spieler Spaß haben.

Das EA nach einiger Zeit die Multiplayer-Server verschiedener Spiele abschaltet ist keine Neuheit. Allein in diesem Jahr wurden schon sechs Spiele-Server heruntergefahren.

Eine Liste aller betroffenen Spiele:

  • Boom Blox Bash Party (Wii)
  • Burnout Revenge (Xbox 360)
  • EA Create (PC, PlayStation 3, Wii, Xbox 360
  • EA Sports Active 2.0 for (PlayStation 3, Wii, Xbox 360)
  • EA Sports Active NFL Training Camp (Wii)
  • FIFA 10 (PlayStation Portable, Wii)
  • The Godfather 2 (PC, PlayStation 3, Xbox 360)
  • MMA (PlayStation 3, Xbox 360)
  • Need for Speed: ProStreet (PlayStation 3, Xbox 360)
  • The Saboteur (Midnight Club Access für PlayStation 3, Xbox 360)
  • Spare Parts (PlayStation 3, Xbox 360)

Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen