Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Empire: Total War - The Warpath Campaign im Test - Niemand braucht dünne Indianer

Im Test entpuppt sich The Warpath Campaign als mageres Indianer-Addon für Empire: Total War.

von Michael Graf,
20.10.2009 17:36 Uhr

Für 7 Euro gibt's beim Download-Dienst Steam ein Addon für Empire: Total War, das auch hierzulande unter seinem englischen Namen verkauft wird: The Warpath Campaign (die Kriegspfad-Kampagne) Falls Sie sich nun wundern: »Huch, dieser Test ist ja so kurz!«, dann sei Ihnen gesagt: »Wunderbar, damit passt er zum Spiel!«

Gemeinsam mit den verbündeten Briten schlagen unsere Irokesen die amerikanischen Invasoren zurück.Gemeinsam mit den verbündeten Briten schlagen unsere Irokesen die amerikanischen Invasoren zurück.

Denn in The Warpath Campaign ringen Sie mit einem von fünf Indianerstämmen um Nord- und Mittelamerika; Europa sowie Indien tauchen auf der arg verkleinerten Kampagnenkarte nicht auf. Immerhin stellen Sie die primitiven Eingeborenen vor taktische Herausforderungen, weil sie den Kolonialmächten (England, Spanien, etc.) und den noch jungen USA technologisch weit unterlegen sind.

Die 7 Euro für The Warpath Campaign lohnen sich trotzdem nicht, denn schon nach rund fünf Stunden haben Sie alle neuen Einheiten, Gebäude und Technologien gesehen. Falls Sie ganz dringend eine Dosis Total War brauchen, sollten Sie Sie lieber noch mal die Hauptkampagne von Empire durchspielen.

Empire: Total War - DLC: The Warpath Campaign ansehen

1 von 2

zur Wertung



Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.