Erste 40nm-Chips von UMC ausgeliefert - Vorteil Nvidia?

UMC scheint die Produktion im 40nm-Prozess zu beherrschen und dort ist auch Nvidia Großkunde, während ATI bei TSMC bestellt und es dort Probleme geben soll.

von Georg Wieselsberger,
12.04.2009 13:20 Uhr

Bei den Auftragsherstellern hat UMC mit der bekanntgegebenen Auslieferung erster 40nm-Chips an einen Kunden als Erster den Prozess offiziell in Betrieb genommen. Bei Konkurrent TSMC kommen immer wieder Gerüchte auf, nach denen dort die produzierten 40nm-Chips an viel zu hohen Leckströmen und damit hohem Stromverbrauch leiden sollen. UMC hingegen gibt stolz bekannt, dass die produzierten Chips 65% weniger Energie benötigen und eine doppelt so hohe Schaltungsdichte aufweisen.

Es gibt schon Vermutungen, bei dem ersten 40nm-Chip hätte es sich um GT300-Samples von Nvidia gehandelt. Tatsache ist, dass Nvidia ein großer Kunde von UMC und TSMC ist, während AMD/ATI ihre Grafikchips nur bei TSMC fertigen lassen. Ein Problem bei TSMC würde daher nur ATI treffen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.