Escape from Tarkov - Kalashnikov-Partnerschaft für bessere Waffensounds

Escape from Tarkov, der Hardcore-Shooter aus Russland, legt sehr viel Wert auf Realismus. Daher haben die Entwickler vom Studio Battlestate Games eine Partnerschaft mit dem Waffenkonzern Kalashnikov arrangiert, um an originalgetreue Waffensounds zu kommen.

von Jürgen Stöffel,
13.10.2016 13:29 Uhr

Ein detailierte Kalashnikov-Waffe aus Escape from Tarkov.Ein detailierte Kalashnikov-Waffe aus Escape from Tarkov.

Escape from Tarkov soll ein Online-Shooter wie The Division werden. Doch wo Ubisofts Ballerspaß üblichen Shooter-Gameplay-Richtlinien folgt, soll Escape from Tarkov viel realistischer ausfallen. Dazu gehören Permadeath, Wundversorgung mittels Verbandszeug aber auch realistische Waffensounds.

Passend zum Thema: Escape from Tarkov - Alles zur Alpha

Da Escape from Tarkov vom russischen Studio Battlestate Games stammt, haben die Entwickler kurzerhand beim Waffenhersteller Kalashnikov nachgefragt und eine Partnerschaft organisiert. Daher durften sie auch auf das Testgelände des Konzerns und dort mit allerlei Knarren herumballern sowie die Schussgeräusche aufnehmen.

Darunter sind neben Sturmgewehren auch diverse Maschinenpistolen, Schrotflinten, Handfeuerwaffen und MGs. Ein Video vom russischen Ballerspaß haben wir hier eingebettet.

Quelle: Pressemeldung

Escape from Tarkov - Screenshots ansehen


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.