Escape from Tarkov - Start der erweiterten Alpha, Rückblick auf 2016

Escape from Tarkov startet mit einem neuen Alpha-Update in das neue Jahr: Es gibt ein neues Raid-Gebiet und neue Features. Außerdem blicken die Entwickler noch einmal auf die Entwicklungsfortschritte im Jahr 2016 zurück.

von Tobias Ritter,
03.01.2017 14:00 Uhr

Nachdem kürzlich noch einige Gameplay-Videos aus der Alpha-Version des Survival-Shooters Escape from Tarkov im Internet kursierten, haben sich nun die Entwickler selbst noch einmal zu Wort gemeldet. Pünktlich nach dem Jahreswechsel blickt das Studio Battlestate Games noch einmal auf die Errungenschaften und Fortschritte des Jahres 2016 zurück.

In dem 18:45 Minuten langen Entwicklervideo geht es unter anderem um neu etablierte Grafik-Effekte, die Handhabung der Waffen im Spiel und die Wichtigkeit von Licht und Schatten für das Gameplay.

Erweiterte Alpha-Phase gestartet

Gleichzeitig gaben die Entwickler den Start der erweiterten Alpha-Phase von Escape from Tarkov bekannt. Darin sind alle Features der bisherigen Alpha weiter enthalten - es gibt aber auch ein paar neue Funktionen. So können Waffen nun kaputtgehen und repariert werden, was für völlig neue Spielerfahrungen sorgen soll.

Das neue Raid-Gebiet »Wald« soll durch seine dichte Vegetation außerdem perfide Taktiken ins Spiel bringen. Außerdem lassen sich nun Gruppen erstellen, so dass die Spieler einfacher gemeinsam auf einen Raubzug gehen können.

In den nächsten Tagen wählt Battlestate Games neue Tester für die erweiterte Alpha aus. Berücksichtigt werden Besitzer der Vorbesteller-Pakete »Prepare For Escape« und »Left Behind«. Für frühe Vorbesteller sind die Chancen größer.

Bald geht's los: Beta-Start von Escape from Tarkov steht bevor

Escape From Tarkov - Alpha-Gameplay: Schießereien und Nachtsicht 3:23 Escape From Tarkov - Alpha-Gameplay: Schießereien und Nachtsicht

Escape from Tarkov - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen