Firefly Universe Online - Soll durch Schwarmfinanzierung realisiert werden (Update: Crowdfunding gestartet)

Die Entwickler von DarkCyro melden sich mit ihrem fast schon tot geglaubten MMO Firefly Universe Online zurück. Das von der gleichnamigen TV-Serie Firefly inspirierte Onlinespiel soll nun durch Crowdfunding verwirklicht werden. Update: Mittlerweile wurde die Kampagne zur Schwarmfinanzierung gestartet.

von Sebastian Klix,
05.02.2013 14:25 Uhr

Update 5. Februar: Entwickler DarkCyro hat nun die angekündigte Crowdfunding-Kampagne für das MMO Firefly Universe Online gestartet. Dazu bedient man sich der recht bekannten Site Indiegogo.com .

Für die Realisierung des Projektes peilt DarkCyro eine Summe von 200.000 Kanadischen Dollar (circa 148.000 Euro) an, wofür insgesamt 45 Tage Zeit zur Verfügung stehen. Wie bei Kickstarter.com auch, erhält das Studio nur dann Geld, wenn das angegebene Budget-Ziel komplett erreicht wurde.

Auf der Kampagnen-Seite gibt der Entwickler anhand von Bildern und Texten einen etwas genaueren Einblick in Firefly Universe Online. Zudem veröffentlichte man ein Video, in welchem man einen kleinen Einblick in den (bisherigen) Entwicklungsprozess gewährte. Auch ein paar erste, bewegte Spielszenen lassen sich finden.

Firefly Universe Online - Crowdfunding-Video 3:20 Firefly Universe Online - Crowdfunding-Video

Update vom 7.1.2013: Über die Facebook-Seite zum Kickstarter-Projekt Firefly Universe Online wurde jetzt ein erster Screenshot aus einer frühen Version des Spiels veröffentlicht. Das Bild zeigt eine weibliche Spielfigur, die durch ein Dorf geht, das wie eine Mischung aus Western- und Mittelalter-Siedlung aussieht.

Der erste Screenshots zu Firefly Universe Online.Der erste Screenshots zu Firefly Universe Online.

Die Firefly-Lizenz hat DarkCyro für sein Onlinespiel nicht. Aus der Serie bekannte Charaktere werden also wohl eher nicht im Spiel auftauchen.Die Firefly-Lizenz hat DarkCyro für sein Onlinespiel nicht. Aus der Serie bekannte Charaktere werden also wohl eher nicht im Spiel auftauchen.

Ursprüngliche Meldung: Sie war eine der kurzlebigsten TV-Serien mit gerade einmal 14 Folgen [Anm: Danke, Fox] und, daran gemessen, wohl auch gleichzeitig eine der beliebtesten [Anm.: Danke, Joss Whedon] überhaupt: die Space-Western-Serie Firefly rund um Captain Malcolm Reynolds (Nathan Fillion) und seine Crew des Raumschiffs Serenity.

Eine Versoftung hat Firefly nie spendiert bekommen, allerdings wurde zwei Mal versucht, ein Online-Spiel auf Basis des Serien-Universums zu entwickeln. Einmal probierte sich das Multiverse Network an einem solchen Projekt, stellte die Arbeiten Ende 2011 aber wieder ein. Mitte 2012 verkündeten die Entwickler von DarkCyro Entertainment dann, dass sie an Firefly Universe Online arbeiten. Da man aber keine offizielle Genehmigung von Rechteinhaber 20th Century Fox hatte, war es bis heute still um das MMO.

Bis jetzt, denn DarkCyro hat seine Facebook-Präsenz wieder hochgefahren und verkündet, dass man derzeit eine Crowdfunding-Aktion für Firefly Universe Online vorbereitet. Von Fox habe man zwar nicht die hochoffizielle Genehmigung zur Verwendung der Lizenz bekommen, aber wohl zumindest den Segen, sich von Firefly »inspirieren« zu lassen.

Auf der offiziellen Website von DarkCyro zählt derzeit ein Countdown auf den 20. Januar 2013 herunter. Dann soll die Schwarmfinanzierung beginnen.


Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.