Firefox 3.6.6 - Browser-Update wegen Farmville

Mozilla hat die Version 3.6.4 des Open-Source-Browsers Firefox veröffentlicht, der gegen Plugin-Abstürze geschützt ist.

von Georg Wieselsberger,
27.06.2010 14:49 Uhr

Die neueste Firefox-Version 3.6.4 ist gegen instabil laufende Plugins wie Microsoft Silverlight, Apple Quicktime oder Adobe Flash geschützt, die bisher bei einem Crash ärgerlicherweise auch den gesamten Browser zum Absturz brachten.

Da die Plugins nun getrennt vom Rest des Browsers in einem sogenannten »Container« laufen, kann man laut Mozilla bei einem Plugin-Absturz einfach die entsprechende Webseite neu aufrufen und das Plugin auf diese Weise wieder starten.

Firefox 3.6.4 behebt außerdem einige andere Probleme mit der Stabilität des Programmes und schließt mehrere Sicherheitslücken. Seit der Version 3.6.3 haben die Programmierer laut offizieller Liste über 220 Fehler gefunden und behoben, darunter mehr als 20 als kritisch eingestufte Probleme. Der neue Firefox 3.6.4 steht bei Mozilla zum Download bereit, wird aber auch über die interne Update-Funktion des Browsers angeboten.

Update 27.06.2010

Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von Version 3.6.4 stellt Mozilla ein weiteres Update auf Version 3.6.6 zum Download bereit. Der mit Firefox 3.6.4 eingeführte Absturzschutz, der Plugins getrennt vom eigentlichen Browser ausführt, wurde leicht verändert.

Die Zeitspanne, die Firefox auf eine Reaktion eines Plugins wartet und gegebenenfalls entscheidet, dass dieses abgestürzt ist, war von den Entwicklern auf zehn Sekunden festgelegt worden. Nach der Veröffentlichung von Version 3.6.4 beschwerten sich jedoch viele Firefox-Nutzer, dass das Online-Spiel Farmville vom Browser beendet wurde, weil die Zeitspanne von 10 Sekunden überschritten wurde, aber kein Absturz vorlag. Firefox 3.6.6 wartet aus diesem Grund 45 Sekunden.

Einige Entwickler kritisieren diese Entscheidung, die nun alle Firefox-Nutzer nur wegen Farmville länger warten lässt, wenn ein tatsächlich Absturz eines Plugins vorliegt. Inzwischen wird über eine andere Lösung disktutiert.


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.