Freitag der 13. - Release verschoben, aber überraschende Entschädigung

Das Team-Horrorspiel Freitag der 13. erscheint definitiv nicht mehr in diesem Jahr. Allerdings gibt es als Entschädigung für die lange Wartezeit unter anderem einen Singleplayer-Modus.

von Andre Linken,
14.10.2016 08:39 Uhr

Der Release von Freitag der 13. wurde auf das Frühjahr 2017 verschoben.Der Release von Freitag der 13. wurde auf das Frühjahr 2017 verschoben.

Wir werden uns noch etwas länger auf den Release des Team-Horrorspiels Freitag der 13. gedulden müssen als bisher gedacht.

Wie der Entwickler Gun Media jetzt auf der offiziellen Kickstarter-Seite erklärt hat, wird die Veröffentlichung auf das Frühjahr 2017 verschoben. Somit hat das Team etwas mehr Zeit, um dem Spiel zusätzlichen Feinschliff zu verpassen. Einen konkreten Termin gibt es bisher noch nicht.

Singleplayer-Mode als Entschädigung

Allerdings erwartet die Spieler eine mehr als interessante Entschädigung. Wie das Team in dem Kickstarter-Update bekannt gegeben hat, wird es neben einem Offline-Modus mit KI-Gegnern auch einen Singleplayer-Modus für Freitag der 13. geben.

Zwar gibt es diesbezüglich bisher noch keine konkreten Details, doch der Release des Singleplayer-Parts soll erst im Sommer 2017 erfolgen. Im Frühjahr erscheint zunächst nur der Multiplayer mit Tommy Jarvis als spielbaren Charakter und drei Maps.

Freitag der 13. - Early-Alpha Gameplaytrailer zum asymmetrischen Jason-Slasher 4:44 Freitag der 13. - Early-Alpha Gameplaytrailer zum asymmetrischen Jason-Slasher

Freitag der 13. - Screenshots ansehen


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.