Gamebryo - Fallout-3-Engine kann jetzt auch DirectX 10

von Christian Merkel,
03.07.2007 11:28 Uhr

Was die Gamebryo-Grafikengine zu leisten vermag, zeigte sie schon in Elder Scrolls 4: Oblivion. Auch in den demnächst erscheinenden Spielen Warhammer Online und Fallout 3 kommt sie zum Einsatz. Diese Spiele könnten vielleicht noch schöner aussehen, als es die bisherigen Screenshots und Trailer vermuten lassen. Engine-Programmierer Emergent hat den Entwicklern nämlich jetzt eine neue Version seiner Grafikengine-Middleware zur Verfügung gestellt. Als wichtigste Neuerung beherrscht Gamebryo 2.3 auch DirectX 10. Zudem unterstützt die Engine in der neuen Version Mehrkern-Prozessoren mit einer optimierten Task-Aufteilung. Vor allem Schatten sollen den Programmierern nun besser von der Hand gehen. So unterstützt die Software automatisch Softshadows mit Percentage-Closer Filtering und das von DirectX 10 geforderte Variance Shadow Mapping.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen