GDC: Playstation-2-Phil schlägt zurück

von GameStar Redaktion,
11.03.2000 22:59 Uhr

Nach der Rede von Bill Gates am Freitag, bei der dieser die X-Box indirekt als mehr als doppelt so gut wie die Konkurrenz bezeichnete, hat am Samstag Sony-Vizepräsident Phil Harrison zurückgeschlagen. Allerdings ohne die X-Box auch nur einmal zu erwähnen: Vielmehr schilderte er azu Beginn seiner Rede im Civic Auditorium in San Jose ausgiebig den großen Erfolg der Playstation 2 in Japan, die es seit einer Woche in Japan zu kaufen gibt.

Innerhalb dieser sieben Tage habe Sony weit über eine Million Playstation-2-Geräte verkauft -- 40 Prozent davon via Online-Vorbestellungen. Beinharte Fans hatten vor den Läden in eisiger Kälte kampiert. Ein Kamerateam mogelte sich laut Harrison dorch fleißiges Filmen bis an die Spitze einer Warteschlange, um dann selbst zwei PSX 2 zu kaufen. Ein 16jähriger Mopedfahrer habe laut Polizei "unheimlich enttäuscht" dreingeschaut, nachdem er im Vorbeifahren eine Playstation 2 geklaut hatte, dann aber gestellt worden war. Und seit der Veröffentlichung seien plötzlich viele DVD-Filme in Japan ausverkauft -- die neue Videokonsole enthält bekanntlich ein DVD-Laufwerk.

Die unausgesprochene Botschaft war klar: "Ist toll, was Bill da über die X-Box erzählt hat -- aber die Playstation 2 kann man schon kaufen." In Amerika allerdings erst im Spätsommer, in Europa im Winter. Neben den rund 10 PSX-2-Titeln, die es bereits gibt, sind laut Harrison mehr als 250 in der Entwicklung. Dazu kommen die vielen 1000 Playstation-1-Spiele, von denen die meisten auch auf dem Nachfolgegerät laufen sollen. Immer wieder sprach Harrison die ca. 2500 zuhörenden Spiele-Entwickler an: Nutzt diese Konsole, macht tolle Spiele dafür!

Mehrere Titel wurden live präsentiert, darunter das neueste Ridge Racer und das neue Tekken. Dazu gab es mehrere Technik-Demos zu sehen, die beispielsweise echtzeitberechnete Schatten, Flammen oder im Wind flatternde Kleidung zeigten. Als Bonus gab es eine Vorführung, bei der Entwickler mit bunten Stöcken herumfuchtelte. Die Bewegungen wurden, durch eine mit einem PSX-2-Entwicklungssystem verbundene Kamera, direkt auf die Waffen einer Grafikdemo übertragen.
(la)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...