Geforce GTX 460 SE - abgespeckt, aber günstiger?

Mit der Geforce GTX 460 SE bringt Nvidia eine neue, leicht schwächere Variante der GTX 460 auf den Markt - nun gibt es drei nahezu gleichklingende Grafikkarten.

von Hendrik Weins,
15.11.2010 17:53 Uhr

Nvidia speckt die Geforce GTX 460 weiter ab und zielt mit der GTX 460 SE genannten Karte auf Spieler mit schmalem Geldbeutel. Im Vergleich zur GTX 460 mit 1,0 GByte verfügt die SE über den gleichen Speicherausbau, taktet mit 650 / 3.400 aber geringfügig langsamer als die normale GTX 460 mit 675 / 3.600 MHz. Zudem beschneidet Nvidia die SE bei den Shader-Einheiten von 336 auf nun 288. Das Speicher-Interface bleibt mit 256 Bit unangetastet -- die Geforce GTX 460 mit 768 MByte RAM verfügt nur über ein Speicher-Interface von 192 Bit.

Die niedrigeren Taktraten bei gleichzeitig mehr Speicher dürfte die Geforce GTX 460 SE auf dem Leistungsniveau der GTX 460 mit 768 MByte VRAM ansiedeln. Ob die neue GTX 460 die alte schlagen kann, müssen aber erst Benchmarks zeigen. Über den Preis und die Verfügbarkeit ist noch nichts bekannt, wir vermuten aber einen Preispunkt in der Nähe der GTX 460 768 MByte, die zurzeit etwa 140 Euro kostet.

Nvidia Geforce GTX 460 - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...