Ghost Story Games - BioShock-Entwickler gründen neues Studio

Ken Levine und andere Irrational Games-Veteranen gründen das neue Studio Ghost Story Games, um ein storylastiges SciFi-RPG - jedoch kein BioShock-Spiel - zu entwickeln.

von Sandro Odak,
24.02.2017 15:32 Uhr

Das neue Studio der früheren BioShock- und System-Shock-Erfinder heißt Ghost Story Games.Das neue Studio der früheren BioShock- und System-Shock-Erfinder heißt Ghost Story Games.

Irrational Games, das Studio hinter Spielen wie BioShock, System Shock oder SWAT, kehrt zurück: Ken Levine, ehemaliger Creative Director und Mitgründer, hat zusammen mit zwölf anderen Studio-Veteranen Ghost Story Games gegründet.

Das Studio aus dem Raum Boston setzt sich aus einem Team von erfahrenen Videospielentwicklern zusammen, von denen viele auch früher schon bei Irrational Games gearbeitet haben. Ken Levine selbst ist Präsident und Creative Director, Shawn Robertson, früher Chef-Designer von SWAT 4 und BioShock, tritt erneut als Art Director an.

Ghost Story Games soll derzeit an einem noch geheimen SciFi-RPG arbeiten. Details zum Spiel gibt es jedoch noch nicht und Ken Levine kündigt auf seiner Unternehmenswebseite schon an, dass die Ankündigung noch länger auf sich warten lassen wird.

Eines ist jedoch schon sicher: Fans brauchen sich wenig Hoffnung auf ein neues BioShock machen. In den FAQs schreibt das Studio:

"Arbeitet ihr an einem BioShock-Spiel?
Nein, wir arbeiten nicht an einem BioShock-Spiel"

Wer sich wundert, weshalb so viele BioShock-Artworks auf der Webseite zu finden sind und weshalb das Studio auch Social-Media-Accounts von BioShock übernommen hat: Die Entwickler sind angeblich einfach nur sehr, sehr stolz auf ihre Vergangenheit und wollen als Erfinder der Serie auch weiter mit der Community arbeiten.

"Nicht nur Ken Levine, auch viele andere »Ghost Story«Mitarbeiter waren an der Entwicklung von BioShock und BioShock Infinite beteiligt. Wir fühlen uns geehrt und sind dankbar, dass sich so eine große Fan-Community um unsere Arbeit gebildet hat. Deshalb werden wir auch in Zukunft Teil dieser Communities sein und die vielen Kanäle [als Ghost Story] fortführen."

GameStar TV: Special - Irrational Games macht dicht PLUS 16:34 GameStar TV: Special - Irrational Games macht dicht

Teil von Take-Two?

Völlig überraschend kommt das neue Studio nicht. Ken Levine hat vor drei Jahren nach seinem Ausstieg bei Irrational Games angekündigt, sein Team deutlich verkleinern und an etwas Neuem arbeiten zu wollen. 2016 sicherte sich Take-Two die Rechte an der Marke Ghost Story.

Ob Ghost Story Teil von 2K Games ist oder ein unabhängiges Studio bleibt, ist bislang unklar. Auf der Webseite des Studios prangt ein Logo und ein Hinweis auf die AGB und EULA von Take-Two. Auf Nachfrage von GameStar konnte Take-Two Deutschland jedoch nicht bestätigen, ob das Studio Teil von Take-Two ist, selbstständig agiert oder im Auftrag arbeitet.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.