Gigabyte mit Wachstum - Lagerbestände sollen abgebaut werden

Gigabyte Technology hat aufgrund der aktuellen Wirtschaftskrise seine Prognose für den Mainboard-Verkauf in diesem Jahr von 20 auf 19 Millionen Stück gesenkt.

von Georg Wieselsberger,
29.11.2008 13:44 Uhr

Gigabyte Technology hat aufgrund der aktuellen Wirtschaftskrise seine Prognose für den Mainboard-Verkauf in diesem Jahr von 20 auf 19 Millionen Stück gesenkt. Darin enthalten sind 16,5 Millionen Mainboards, die unter dem eigenen Markennamen vertrieben werden. Damit geht Gigabyte trotz der Probleme von einem Wachstum von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aus. Der Einfluss der Wirtschaftskrise dürfte sich Anfang 2009 stärker auf Gigabyte auswirken, so Richard Ma, Vizepräsident des Herstellers. Daher wird Gigabyte noch in diesem Jahr Lagerbestände abbauen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.